Theodor Skoff, Fotograf, #Marburg, #Maribor, Panorama über die Drau auf die Altstadt, um 1870

Theodor Skoff = Skof, Primus = Primos Skoff = Skof, Theodor Skoff – Wanderfotograf aus Marburg oder aus Graz um 1865 bis um 1875, Primus Skoff (1810 Billichgratz Freudenthal Krain – 1872 (?) Marburg an der Drau) - österreichischer Portraitmaler und Wanderfotograf der 1840er bis 1872 (?), Primus Skoff - Wanderfotograf in Linz, Graz und Marburg der 1840er bis 1872 (?), Skoff = Slovene Skof = Slavic Skov = Schkof = Bischkof = Old High German biscof = German Bischof = English bishop = Latin episcopus = Greek episkopos = epi + skopos = one that watches = watcher = overseer = one that looks after = guardian = protector = priest, Heinrich Krappek (1841 Brünn = Brno – 1915 Marburg = Maribor), Hinko Krapek, Krappek = Krapek = Chlapek, chlapek = chlapik, krap = chlap = man = male human, Castrum Marchburch, March Castle, March of Drava, Marchburg (1164), Statt Marchburg (1254), Maribor, Marburgum, Marburgo, Marburg an der Drau, The Austrian Federal Chancellery, Bundeskanzleramt Österreich, BKA, Ballhausplatz 2, Sparismus, Sparen ist muss,  Sparism, sparing is must Art goes politics, Zensurismus, Zensur muss sein, Censorship is must, Mag. Ingrid Moschik, Mündelkünstlerin, ward artist, Staatsmündelkünstlerin, political ward artist, Österreichische Staatsmündelkünstlerin, Austrian political ward artist

“Theodor Skoff.”
“Marburg”
“THEODOR SKOFF
Fotograf.”

Weitere Bilder von “Marburg an der Drau” auf Sparismus:

Heinrich Krappek, Photograph, Maribor, Marburg an der Drau, um 1880
https://sparismus.wordpress.com/2015/04/16/heinrich-krappek-photograph-maribor-marburg-an-der-drau-um-1880/

http://sammlungenonline.albertina.at/?id=starl_AF13EC794E2742979B7760B9975403C8#c771b314-2d5f-4461-8627-38a2a5e6c777

Künstler/Verfasser

Skoff, Theodor

(s.a. P. Skoff und Sohn)

Biografische Angaben

Beruf, Titel

um 1865 – um 1875

Sohn von Primus Skoff, der sich auf Reisen in den 1860er/70er Jahren als “Fotograf aus Graz“ bezeichnet

Quelle: Beatrice Rossetto, Relazioni tra Friuli Venezia Giulia, Stiria e Slovenia nella fotografia tra fin de siècle e prima parte del XX secolo [Typoskript, erste Fassung], o.O. (Albignasego) o.J., 43
Schlagwort
Wanderfotograf
Ort / Land: Graz, Steiermark
zuletzt bearbeitet: 2003-02-06

http://sammlungenonline.albertina.at/?id=E02D96D5E8F043CD89C2CC9818A1CDA8#5475d9cf-2b38-40d6-85c9-d43f7d3437f6

Künstler/Verfasser

Skoff, Primus

(auch: Primo Skof, s.a. P. Skoff und Sohn)

Atelier/Wohnung/lebt in

Wanderfotograf in

Neutitschein (1843),

Marburg, Herrengasse,

Linz (ab 1846),

Graz, Ringstraße 14 (1855) bzw. 16/4 (1862)

Thema
Biografische Angaben
Jahr von
1843
Jahr bis
1862
Quellen
R. Skopec, “Early Photography in Eastern Europe: Bohemie, Moravia and Slovakia“, in: History of Photography. An International Quaterly, vol. 2, 1978, (141-153), 146
Beatrice Rossetto, Relazioni tra Friuli Venezia Giulia, Stiria e Slovenia nella fotografia tra fin de siècle e prima parte del XX secolo [Typoskript, erste Fassung], o.O. (Albignasego) o.J., 43
Nachlaß Hans Frank, in der Bibliothek des OÖ. Landesmuseums, Linz, alphabetisch geordnet nach Bundes- und Kronländern, Abzüge meist eingeklebt (Anhang Oberösterreich, nach Z)
Adreßbuch der Landeshauptstadt Graz und Geschäfts-Handbuch für Steiermark. Auf Grund ämtlicher Quellen bearbeitet und hrsg. von Franz Bernhard Becker, 1. Jg., (Abgesclossen im Jänner 1862), Graz: A. Leykam’s Erben, 1862, 214

Schlagwort
Wanderfotograf, Daguerreotypie
Ort / Land
Mähren, Novy Jicin/Neutitschein
Slowenien, Marburg/Maribor
Linz, Oberösterreich
Graz, Steiermark
zuletzt bearbeitet
2004-09-13

Primož Škof - portret mlajše ženske

Slovenščina: portret mlajše ženske, 1860s

http://www.biographien.ac.at/oebl/oebl_S/Skoff_Primus_1810_1872.xml

Skoff (Škof), Primus (Primož) (1810-nach 1872),

Maler und Photograph

Skoff (Škof) Primus (Primož), Maler und Photograph.

Geb. Saklanz, Illyr. Provinzen, Frankreich (Zaklanec, Slowenien), 6. 6. 1810;

gest. Marburg (?), Stmk. (Maribor, Slowenien), nach 1872;

röm.-kath.

Sohn eines Bauern.

S. stud. 1832–35 an der Wr. ABK Historienmalerei und Blumenzeichnen, ging dann auf Wanderschaft und hielt sich 1843 für kurze Zeit in Neutitschein (Nový Jičín) auf.

1846–53 ließ er sich in Linz nieder, wo er ein eigenes Atelier eröffnete und durch seine lithograph. Arbeiten, Gemälde und Porträtphotos ein gefragter Künstler wurde.

Um 1860 findet sich S. mit einem photograph. Atelier in Graz, ab 1861 war er Mitgl. der Photograph. Ges. in Wien.

1862 übersiedelte S. schließl. nach Marburg und richtete auch hier ein Atelier ein, mit dem er bekannt und erfolgreich wurde;

nach 1872 verlieren sich seine Spuren.

W.: Taufe Christi, 1842 (Altarbl., Pfarrkirche Altenmarkt a. d. Triesting); Katharina Bauer, 1847 (Oö. Landesmus., Linz); Maria mit Kind, 1851; Altarbl., 1853 (Barmherzige-Brüder-Kirche, Linz); etc.

L.: J. Schmidt, Linzer Kunstchronik 1, 1951, S. 144, 193; E. Giordani, Die Linzer Hafner Offizin, 1962, S. 45, 201; G. Höß, in: Kunstjb. der Stadt Linz, 1969, S. 85; H. Frank – R. W. Litschel, OÖ in alten Photographien 1848–1914, 1979, S. 261 (fälschl. Ikoff), 264; M. Kambič, in: Zbornik za umetnostno zgodovino/archives d’histoire de l’art … 28, 1992, S. 97ff.; Enc. Slovenije 13, 1999; FotoBibl. Biobibliografie zur Fotografie in Österr. 1839–1945, 2003 (Datenbank, Albertina, Wien); Archiv der ABK, Wien.
(Ch. Gruber – G. Wacha)

PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 12 (Lfg. 57, 2004), S. 327

Mag. Ingrid Moschik,
political ward artist

Dieser Beitrag wurde unter #38000, #631, #999, #ÖsterreichUngarn (1867-1918), #Lopatka-Politik = Bürgerbetrugspolitik, #Lopatka-Politik = Wählerbetrugspolitik, #StrukturFaschismus, 38000 = 38000, 38000-2-999, 631 233 231 252 38000, 631 233 231 254 38000, 631 Alters-Diskriminierung 38000, 631 atopisch ineffizient 38000, 631 atopisch intransparent 38000, 631 atopisch korrupt 38000, 631 Austeritätspolitik 38000, 631 Austeritätsporno 38000, 631 Austeritätstheater 38000, 631 austerity gaming 38000, 631 austerity party 38000, 631 austerity policy 38000, 631 austerity porn 38000, 631 austerity theater 38000, 631 Austerizismus 38000, 631 Bail-in Hypo Heta Sparismus 38000, 631 Bankenporno 38000, 631 Bankerismus 38000, 631 banking fraud 38000, 631 banking party 38000, 631 banking porn 38000, 631 banking theater 38000, 631 Beamtenporno 38000, 631 Beamtentheater 38000, 631 Django party 38000, 631 Django unchained 38000, 631 DON'T FRAUD! 38000, 631 DON'T LOOT! 38000, 631 financial fascism 38000, 631 financial porn 38000, 631 financial totalitarianism 38000, 631 Finanzakrobatik 38000, 631 Finanzpolitik 38000, 631 Finanzporno 38000, 631 fiscal porn 38000, 631 fiscal theatre 38000, 631 Fiskalismus 38000, 631 Fiskalporno 38000, 631 gynarcho 38000, 631 gynarchy 38000, 631 LEX MOSCHIK 38000, 631 Mama Moschik 38000, 631 matriarchate 38000, 631 matriarcho 38000, 631 matriarchy 38000, 631 Mündelbestrafung 38000, 631 Mündeldiskriminierung 38000, 631 Mündelerotik 38000, 631 Mündeljustiz 38000, 631 Mündelkunst 38000, 631 Mündelmissbrauch 38000, 631 Mündelplünderung 38000, 631 Mündelpolitik 38000, 631 Mündelprekarisierung 38000, 631 Mündelsubmission 38000, 631 Mündeltheater 38000, 631 Mündelunterdrückung 38000, 631 Mündelunterwerfung 38000, 631 Mündelverachtung 38000, 631 Mündelvernichtung 38000, 631 Mündelversklavung 38000, 631 Mündelverwaltung 38000, 631 Mündelzirkus 38000, 631 multiples Organversagen 38000, 631 Mutter Moschik 38000, 631-233-38000, 631-252-38000, 631-4-38000, 631-999-38000, Österreichische Staatsmündelkünstlerin, Österreichischer Rechtsanwaltskammertag (ÖRAK), Österreichischer Verwaltungsgerichtshof (VwGH), ÖVP (Österreichische Volkspartei), ÖVP - Österreichische Volkspartei - schwarze Partei (1945 bis heute), ÖVP - Bankengehorsam, ÖVP - BMF Dr. Hans Jörg SCHELLING, ÖVP - Deflationspolitik, ÖVP - Der Zweck heiligt die Mittel, ÖVP - Django-Partei (1945 -heute), ÖVP - Dr. Reinhold LOPATKA (*1960 Vorau - ), ÖVP - Machiavellismus, ÖVP - Paternalismus, ÖVP - Politik aus der Dritten Reihe, ÖVP - Präkarisierungspolitik, ÖVP - Wertkonservatismus, ÖVP -Depressionspolitik, ÖVP-Politik = Lopatka-Politik = Machiavellismus, Graz und Marburg der 1840er bis 1872 (?), Mag. Werner Kogler (1961 Hartberg - ) - österreichischer GRÜNE-Politiker Volkswirt Nationalrat, Mag. Werner Kogler - steirischer DER HYPO-KRIMI-Politiker, Marbach an der Donau (1144 bis heute), Marburg an der Drau, Maribor = Marburgum = Marburgo = Marburg an der Drau (1164 bis heute), Primus Skoff (1810 Billichgratz Freudenthal Krain – 1872 (?) Marburg an der Drau) - österreichischer Portraitmaler und Wanderfotograf der 1840er bis 1872 (?), Skoff = Slovene Skof = Slavic Skov = Schkof = Bischkof = Old High German biscof = German Bischof = English bishop = Latin episcopus = Greek episkopos = epi + skopos = one that watches = watcher = over, Theodor Skoff – Wanderfotograf aus Marburg oder aus Graz um 1865 bis um 1875 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Theodor Skoff, Fotograf, #Marburg, #Maribor, Panorama über die Drau auf die Altstadt, um 1870

  1. Pingback: #Eduard #Pleschner von #Eichstett, #Graz, circa 1875 – #Mariatrost bei #Graz, Blick von der #Mariatroster Strasse zur #Basilika empor | Sparismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.