György Mayer, Photograph, Pesten, #Budapest, um 1860, polnisch-österreichischer Politiker Franz Smolka, Ferentz Smolka, Franzciszek Smolka

G. Mayer, Gy. Mayer, György Mayer, György Mayer (1817-1885), György Mayer (1817-1885) – 1856 bis 1885 aktiv als Photograph in Szeged Budapest Zagreb Graz, György Mayer (1817 Pest – 1885 Budapest) - Spielkartenmacher Photograph in Szeged Budapest Zagreb Graz, Franz Smolka = Franz Schmolke, Franz Smolka (Kalusz Galizien - 1899 Lemberg) – polnisch-österreichischer Politiker mit ungarischer Mutter, Franciszek Jan Smolka (1810 Kalusz,Gallicia – 1899 Lemberg) osztrák-lengyel politikus, Smolka = Schmolka = Schmolke = Schmolker = Smolk = Schmolk = Schmolch = “Teerer Teemacher Teehändler”, Smolka = Schmolka = Schmolke = Schmolker = Smolk = Schmolk = Schmolch = “Harzer Harzmacher Harzhändler”, Smolka = Schmolka = Schmolke = Schmolker = Smolk = Schmolk = Schmolch = “Pecher Pechmacher Pechhändler”, Smolka = Schmolka = Proto-Slavic *smola- = PIE. *mol- *mel *mil- *mul- “to melt, schmelten, Malz”, Smolka = Schmolka = Proto-Slavic *smola- = PIE. *smol- *smel *smil- *smul- “Pech Teer Harz black pitch or resin” , The Austrian Federal Chancellery, Bundeskanzleramt Österreich, BKA, Ballhausplatz 2, Sparismus, Sparen ist muss,  Sparism, sparing is must Art goes politics, Zensurismus, Zensur muss sein, Censorship is must, Mag. Ingrid Moschik, Mündelkünstlerin, ward artist, Staatsmündelkünstlerin, political ward artist, Österreichische Staatsmündelkünstlerin, Austrian political ward artist

“MAYER GY.(ÖRGY)
FENYKEPIRO
PESTEN”
“Smolka Ferentz”
“Smolka Franz”
“Smolka Franciszek”

Ausführliche Biographie von
“György Mayer Pesten Budapest”
auf Sparismus:

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1860, Graf Menyhert Lonyay, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur
Veröffentlicht am Februar 23, 2014
https://sparismus.wordpress.com/2014/02/23/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1860-graf-menyhert-lonyay-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

Ausführliche Biographie von

“György Mayer – Photogrpah in Pesten Budapest”

auf Sparismus:

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1860, Baron Simon Revay, Turoczi magyar foispan, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/02/26/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1860-baron-simon-revay-turoczi-magyar-foispan-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1860, Graf Gustav Teleki, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/02/25/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1860-graf-gustav-teleki-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1860, Graf Menyhert Lonyay, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/02/23/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1860-graf-menyhert-lonyay-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest 1860, Graf Zsigmond Batthyany, sucht sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/03/09/gyorgy-mayer-photograph-budapest-1860-graf-zsigmond-batthyany-sucht-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest um 1860, Graf Jozsef Palffy, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/03/08/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1860-graf-jozsef-palffy-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Budapest, um 1860, Graf Kalman Tisza, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/03/07/gyorgy-mayer-budapest-um-1860-graf-kalman-tisza-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1860, Graf Mano Andrassy, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/03/06/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1860-graf-mano-andrassy-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1865, Baron Miklos Vay, sucht seine Geschichte – bitte ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/03/05/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1865-baron-miklos-vay-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Budapest, um 1865, Graf Geza Szapary, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/03/03/gyorgy-mayer-budapest-um-1865-graf-geza-szapary-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1860, Graf Jenö Zichy, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/03/02/gyorgi-mayer-photograph-budapest-um-1860-graf-jeno-zichy-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1865, Graf György Festetics, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/03/01/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1865-graf-gyorgy-festetics-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

György Mayer, Photograph, Budapest, um 1865, Graf Aladar Andrassy, sucht seine Geschichte – bitte, ohne Zensur

https://sparismus.wordpress.com/2014/02/28/gyorgy-mayer-photograph-budapest-um-1865-graf-aladar-andrassy-sucht-seine-geschichte-bitte-ohne-zensur/

Weiterführende biografische Spuren und Beispiele von

“György Mayer – Photograph in Budapest Graz Zagreb Szeged”

auf comartgraz:

György Mayer, #Graz, #Pest, um 1864, Mann in Frack, stehend an Tisch gelehnt, Zylinder am Fauteuil, Vorhang als Staffage https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/29/gyorgy-mayer-graz-pest-um-1864-mann-in-frack-stehend-an-tisch-gelehnt-zylinder-am-fauteuil-vorhang-als-staffage/

György Mayer, #Graz, #Pest, um 1864, stehender Mann, an Tisch gelehnt, Wohnzimmer, Kamin, Vorhänge als Staffage https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/28/gyorgy-mayer-graz-pest-um-1864-stehender-mann-an-tisch-gelehnt-wohnzimmer-kamin-vorhange-als-staffage/

György Mayer, #Graz, #Pest, um1864, junger Mann, stehend, Rechte auf Schreibtisch gestützt, monochromer Hintergrund https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/27/gyorgy-mayer-graz-pest-um1864-junger-mann-stehend-rechte-auf-schreibtisch-gestutzt-monochromer-hintergrund/

György Mayer, #Graz, #Pest, um1864, stehender Herr, Linke auf Schreibtisch gestützt, monochromer Hintergrund https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/26/gyorgy-mayer-graz-pest-um1864-stehender-herr-linke-auf-schreibtisch-gestutzt-monochromer-hintergrund/

György Mayer, #Graz, #Pest, um1864, dreiköpfige Familie “Wehle” an Balustrade mit Halbsäule, monochromer Hintergrund https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/25/gyorgy-mayer-graz-pest-um1864-dreikopfige-familie-wehle-an-balustrade-mit-halbsaule-monochromer-hintergrund/

György Mayer, Graz, Pest, 1864, stehende Krinolinen-Dame, rechte Hand auf Fauteuil-Lehne, linkerhand Tisch mit Blumenvase https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/24/gyorgy-mayer-graz-pest-1864-stehende-krinolinen-dame-rechte-hand-auf-fauteuil-lehne-linkerhand-tisch-mit-blumenvase/

György Mayer, Fotograf, Graz, Pest, um 1864, an Stuhllehne stehende Dame in schwarzer Krinoline, gemaltes Wohnzimmer
https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/23/gyorgy-mayer-fotograf-graz-pest-um-1864-an-stuhllehne-stehende-dame-in-schwarzer-krinoline-gemaltes-wohnzimmer/

György Mayer, Fotograf, Graz, Pest, um 1864, an Balustrade stehender junger Mann, gemalter Park Studiogrund https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/22/gyorgy-mayer-fotograf-graz-pest-um-1864-an-balustrade-stehender-junger-mann-gemalter-park-studiogrund/

György Mayer, Fotograf, Pest, Zagreb, Graz, um 1864, Kameliendame, Brustbild, monochromer Studiogrund
https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/21/gyorgy-mayer-fotograf-pest-zagreb-graz-um-1864-kameliendame-brustbild-monochromer-studiogrund/

György Mayer, Fotograf, Pest, Zagreb, Graz, um 1865, an Tisch sitzende Dame in schwarzer Krinoline, Wohnzimmer Studiogrund https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/20/gyorgy-mayer-fotograf-pest-zagreb-graz-um-1865-an-tisch-sitzende-dame-in-schwarzer-krinoline-wohnzimmer-studiogrund/

György Mayer, Fotograf, Pest, Zagreb, Graz, um 1864, stehender Herr, Säule, Balustrade, gemalter Park Studiogrund https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/18/gyorgy-mayer-fotograf-pest-zagreb-graz-um-1864-stehender-herr-saule-balustrade-gemalter-park-studiogrund/

György Mayer, Fotograf, Pest, Zagreb, Graz, um 1865, drei Herren um Podest, Schauspieler, monochromer Studiogrund https://comartgraz.wordpress.com/2015/08/19/gyorgy-mayer-fotograf-pest-zagreb-graz-um-1865-drei-herren-um-podest-schauspieler-monochromer-studiogrund/

https://de.wikipedia.org/wiki/Franciszek_Smolka_(Politiker)

Franciszek Jan Smolka,
deutsch Franz Schmolke

(* 4. November 1810 in Kałusz, Galizien; † 5. November 1899 in Lemberg)

war ein polnisch-österreichischer Politiker.

Smolka 1861 Litho

Deutsch: Franciszek Smolka (1810-1899), polnischer Politiker. Lithographie von Josef Kriehuber (1800-1876), 1861

Leben

Franciszek Smolka war der Sohn einer Ungarin, Anna Nemethy und eines österreichischen Offiziers Vinzenz Schmolke in Lemberg. Smolka studierte Rechtswissenschaften an der Universität Lemberg und ließ sich dort als Rechtsanwalt nieder. 1834 schloss er sich dem demokratischen, polnisch-nationalen Bund der „Volksfreunde“ (später „Vereinigung des polnischen Volkes“) an, deren Anführer er bald wurde. 1841 wurde er verhaftet und nach vierjähriger gerichtlicher Untersuchung im Januar 1845 zum Tod verurteilt, aber sogleich begnadigt.

Er stellte sich im März 1848 an die Spitze der national-polnischen Bewegung in Galizien und wirkte in ihrem Interesse auf dem Reichstag in Wien. Er wurde zunächst zum Vizepräsidenten dieses Parlaments, dann am 12. Oktober 1848 zum Präsidenten gewählt. Nach Aufhebung des Reichstags im März 1849 kehrte er nach Lemberg zurück und war wieder als Rechtsanwalt tätig.

1861 wurde er vom galizischen Landtag als Deputierter in den Reichsrat gesandt, nahm hier seinen Platz neben den polnischen und tschechischen Föderalisten auf der Rechten und trat dem Zentralisationssystem Anton von Schmerlings entgegen. 1863 schied er aus dem Reichsrat aus, ließ sich aber 1867 wiederwählen und gehörte zu den Führern der polnischen Fraktion. 1879 wurde er zum ersten Vizepräsidenten und 1881 zum Präsidenten des Abgeordnetenhauses gewählt. 1882 wurde er zum Geheimrat mit dem Prädikat „Exzellenz“ ernannt. 1891 war er Alterspräsident des Abgeordnetenhauses des Reichsrates. Er starb 1899 in Lemberg.

1913 wurde in Lemberg ein Denkmal zu seinen Ehren errichtet, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Smolka Franciszek

English: Franciszek Smolka, Polish statesman
Dzieje Polski Ilustrowane by Sokołowski&Inlender, vol. 4, page 1763, 1901

Literatur

Constantin von Wurzbach: Smolka, Franz. In: Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich. 35. Theil. Kaiserlich-königliche Hof- und Staatsdruckerei, Wien 1877, S. 197–209 (Digitalisat).
Karol Widmann: Franciszek Smolka. Jego życie i zawód. Lemberg 1884–1886, deutsch gekürzt als Franz Smolka. Sein Leben und politisches Wirken. 1. Theil (mehr nicht erschienen). Konegen, Wien 1887 (Digitalisat, PDF).
Smolka. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Band 14, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig/ Wien 1885–1892, S. 1041.
Franz Ilwof: Smolka, Franz. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 54, Duncker & Humblot, Leipzig 1908, S. 367–371.
Józef Białynia Chołodecki: Franciszek Smolka. Komitet budowy pomnika F. Smolki, Lemberg 1913 (Digitalisat).
H. Binder: Smolka Franciszek. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 12, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2001−2005, ISBN 3-7001-3580-7, S. 379.

https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Franz_Smolka

Franz Smolka,

* 5. November 1810 Kalus, Galizien,
† 4. Dezember 1899 Lemberg, Galizien (Lwow, Ukraine),

Jurist, Politiker, Sohn eines polnischen Offiziers.

Studierte an der Universität Lemberg (Dr. jur. 1836) und ließ sich in Lemberg 1840 als Rechtsanwalt nieder.

Wegen heimlicher Agitation für die Wiederherstellung des geteilten Polen (und damit für die Lostrennung Galiziens von der Monarchie) in einem 1844-1847 geführten Prozess als Hochverräter zum Tod verurteilt, wurde er jedoch 1847 amnestiert.

Am 26. Juni 1848 wurde Smolka in den österreichischen Reichstag gewählt, der am 22. Juli in Wien seine Tätigkeit aufnahm (am 10. August Wahl in den Verfassungsausschuss, später Vizepräsident).

Am 6. Oktober versuchte er durch persönlichen Einsatz vergebens, die Ermordung des Kriegsministers Theodor Baillet de Latour zu verhindern; am selben Tag übernahm er anstelle des geflüchteten Präsidenten Anton Strobach den Vorsitz im Reichstag bis zu dessen Schließung am 22. Oktober 1848.

Smolka blieb bis zur Reichstagsauflösung am 4. März 1849 Abgesandter.

Er lebte anschließend als Rechtsanwalt und Gutsbesitzer in Lemberg.

Nach der Wiederherstellung des Parlamentarismus war Smolka 1861-1863, 1867-1877 und 1879-1893 Abgesandter Galiziens im Reichsrat (1881-1893 Präsident des Abgeordnetenhaus des Reichsrats).

Nachdem er zum k. k. Geheimrat ernannt worden war, gehörte er ab 1893 dem Herrenhaus an.

Literatur

Constantin von Wurzbach: Biographisches Lexikon des Kaiserthums Österreich. Enthaltend die Lebensskizzen der denkwürdigen Personen, welche 1750 bis 1850 im Kaiserstaate und in seinen Kronländern gelebt haben. 60 Bände. Wien: Verlag der typografisch-literarisch-artistischen Anstalt 1856-1891. Register 1923
Heinrich Reschauer / Moritz Smets: Das Jahr 1848. Geschichte der Wiener Revolution. Band 2. Wien: R. v. Waldheim 1872, S. 474, S. 515, S. 532, S. 569 ff.

Mag. Ingrid Moschik,
Österreichische Staatsmündel-Künstlerin

Dieser Beitrag wurde unter #38000, #631, #999, #AltÖsterreich, #AltBudapest, #AltUngarn, #Austria1860, #Autriche1860, #Österreich1860, #ÖsterreichSchafftSichAb, #ÖsterreichUngarn (1867-1918), #Bürgerrechte, #BezirksgerichtGrazOst, #Budapest, #Budapest1860, Alt-Budapest, Alt-Wien 1860, Alterspension über Bezirksgericht Graz-Ost, Alterspension über Dritte, Alterspension über Sachwalter, Alterspension über Schariagericht Graz-Ost, ÖSTERREICH 1860, Österreich schafft sich ab, Österreich schafft sich ab - frei nach Thilo Sarrazin, Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Österreichische Staatsmündelkünstlerin, Österreichischer Gewerkschaftsbund (ÖGB), Österreichischer Rechtsanwaltskammertag (ÖRAK), Österreichischer Verwaltungsgerichtshof (VwGH), ÖVP (Österreichische Volkspartei), ÖVP - 999-Politik, ÖVP - Abwärtskanal-Politik, ÖVP - anankastisches Sparen, ÖVP - Austeritäts-Faschismus, ÖVP - Austeritäts-Zensurismus, ÖVP - Austrobankerismus, ÖVP - Österreichische Volkspartei - schwarze Partei (1945 bis heute), ÖVP - Österreichs Bürger im Sparkorsett, ÖVP - Bankengehorsam, ÖVP - Bankengoldpolitik, ÖVP - Bankenverliebtheit, ÖVP - Beamtengehorsam, ÖVP - Beamtengoldpolitik, ÖVP - Beamtokratie, ÖVP - Betongoldpolitik, ÖVP - BMF Dr. Hans Jörg SCHELLING, ÖVP - BMJ Dr. Wolfgang BRANDSTETTER, ÖVP - Deflationspolitik, ÖVP - Demütigungspolitik, ÖVP - Der Zweck heiligt die Mittel, ÖVP - Die Untergangspartei, ÖVP - Diskriminierung der Frauen, ÖVP - Diskriminierung der Kinder, ÖVP - Diskriminierung der Mütter, ÖVP - Diskriminierungspolitik, ÖVP - Django-Partei (1945 -heute), ÖVP - Dr. Reinhold LOPATKA (*1960 Vorau - ), ÖVP - Dressurpolitik, ÖVP - Erlösungspolitik, ÖVP - Gutmenschenpolitik, ÖVP - Hofratspolitik, ÖVP - Hypertrophie der Bürokratie, ÖVP - Kampfspar-Politik, ÖVP - Korsettpolitik, ÖVP - Krampfspar-Politik, ÖVP - Machiavellismus, ÖVP - Mag. Peter McDonald - seit 2015 Generalsekretär, ÖVP - Mitte-rechts-Partei, ÖVP - Mitterlehner-Austerizismus, ÖVP - Nekrose-Politik, ÖVP - Partei der strukturellen Gewalt, ÖVP - Partei für forcierte Umverteilung, ÖVP - Partei für Schariapensionen, ÖVP - Partei für weniger Menschenrechte, ÖVP - Partei ohne Gewissen, ÖVP - Paternalismus, ÖVP - Pauperismus 2.0, ÖVP - Politik aus der Dritten Reihe, ÖVP - Politik der Österreicher-Dressur, ÖVP - Politik der Elefanten-Dressur, ÖVP - Politik der Zukunftsvernichtung, ÖVP - Präkarisierungspolitik, ÖVP - Refaschistisierungs-Politik, ÖVP - Reformstau-Politik, ÖVP - Repressionspolitik, ÖVP - repressive Nudgingpolitik, ÖVP - Rezessionspolitik, ÖVP - Sachwalterschaftskriminologie, ÖVP - Sachwalterschaftspolitik, ÖVP - Schariapensionspolitik, ÖVP - Schwarzer Austerizismus, ÖVP - Sozialdarwinismus, ÖVP - Sparkorsettpolitik, ÖVP - Spindelegger-Austerizismus, ÖVP - The vanishing party, ÖVP - Totsparpolitik, ÖVP - vanishing party 2015, ÖVP - Wertkonservatismus, ÖVP - Zwangssparpolitik, ÖVP -Depressionspolitik, ÖVP -Offenbarungspolitik, ÖVP Bundespartei, ÖVP-Austerizismus, ÖVP-Mammonismus, ÖVP-Pauperismus, ÖVP-Politik = Lopatka-Politik = Machiavellismus, Bankenfaschismus 38000, Bankengier mit Todesfolgen, Bankerismus 38000, BÜRGERANWALT, Beamtengold mit Todesfolgen, Budapest 1860, Franz Smolka (Kalusz Galizien - 1899 Lemberg) – polnisch-österreichischer Politiker mit ungarischer Mutter, Franz Smolka = Franz Schmolke, G. Mayer Pesten, Gallicia – 1899 Lemberg) osztrák-lengyel politikus, Gy. Mayer Pesten, György Mayer (1817 Pest – 1885 Budapest) - Spielkartenmacher Photograph in Szeged Budapest Zagreb Graz, György Mayer (1817-1885) – 1856 bis 1885 aktiv als Photograph in Szeged Budapest Zagreb Graz, György Mayer (1817-1885) Pesten, György Mayer Pesten, Malz”, Rudolf Hundstorfer (*1951 Wien - ) - Austrian Federal Minister of Social Affairs (2008-2013 and 2013-2018), Rudolf Hundstorfer (*1951 Wien - ) - österreichischer Bundesminister für Soziales und Konsumentenschutz (2008-2013 und 2013-2018), Sachwalterschaft als Spiel der Dritten Reihe, Sachwalterschaft aus der Dritten Reihe, Sachwalterschaft par ordre du mufti, Sachwalterschaft par Sharia, Sachwalterschaft per Anruf, Sachwalterschaft von ganz oben, Sachwalterschaft zwecks Volkserziehung, Sachwalterschaftsökonomie, Sachwalterschaftsbetrug, Sachwalterschaftsbetrug 38000, Sachwalterschaftsbetrug Bezirksgericht Graz-Ost, Sachwalterschaftsbetrug BG Graz-Ost, Sachwalterschaftsbetrug Graz, Sachwalterschaftskrimi, Sachwalterschaftskriminalität, Sachwalterschaftskriminologie, Sachwalterschaftsmissbrauch BG Graz-Ost, Sachwalterschaftspolitik, Sachwalterschaftsverbrechen als Incentives, Smolka = Schmolka = Proto-Slavic *smola- = PIE. *smol- *smel *smil- *smul- “Pech Teer Harz black pitch or resin”, Smolka = Schmolka = Schmolke = Schmolker = Smolk = Schmolk = Schmolch = “Harzer Harzmacher Harzhändler”, Smolka = Schmolka = Schmolke = Schmolker = Smolk = Schmolk = Schmolch = “Pecher Pechmacher Pechhändler”, Smolka = Schmolka = Schmolke = Schmolker = Smolk = Schmolk = Schmolch = “Teerer Teemacher Teehändler”, WOMAN POWER 38000 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s