OLG-Graz-Präsident Dr. Manfred Scaria – Antrag auf Löschung oder Verlegung des “händischen” Aktes 252P457/13g an das Salzburger Bezirksgericht

Dr-Manfred-Scaria-160809-HR-Dr-Andrea-Korschelt-Mag-Ulrike-Schuiki-Ri-BG-Graz-Ost-Interne-Revision.pdf

Mag. Ingrid MOSCHIK – Künstlerin
Postangestellte von 1974 bis 1979
Bundeslehrerin von 1980 bis 2015
Pensionistin seit 01.09.2015
Versicherungsnummer: 4509 010955
Naglergasse 73, A-8010 Graz
Telefon: 0650 – 83 03 85 0
ingrid.moschik@yahoo.de
https://sparismus.wordpress.com

Dr. Manfred SCARIA – Präsident des Oberlandesgerichtes Graz
Mag. Elisabeth DIEBER – Richterin des Landesgerichtes Graz
Oberlandesgericht für Zivilrechtssachen Graz
Ombudsstelle des LG f ZRS Graz
Dienststelle 639
Marburger Kai 49, A-1010 Graz
Tel.: +43 316 8064 0
manfred.scaria@justiz.gv.at
elisabeth.dieber@justiz.gv.at
justizombudsstelle.graz@justiz.gv.at
https://www.justiz.gv.at/web2013/olg_graz/oberlandesgericht_graz~2c9484853f386e94013f57e9bd421889.de.html

HR Dr. Andrea KORSCHELT – Vorsteherin des Bezirksgerichts
Mag. Ulrike SCHUIKI – Richterin
Bezirksgericht Graz-Ost
Dienststelle 631
Geschäftsabteilung 252
Radetzkystrasse 27, A-1010 Graz
Tel.: +43 316 8074 0
andrea.korschelt@justiz.gv.at
ulrike.schuiki@justiz.gv.at
https://www.justiz.gv.at/web2013/html/default/2c9484853f386e94013f57e94c9617d6.de.html

Graz, 9. August 2016

Antrag auf Löschung oder Verlegung des “händischen” Aktes 252P457/13g an das Salzburger Bezirksgericht


S. g. Oberlandesgericht für Zivilrechtssachen Graz

Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Manfred SCARIA

S. g. Ombudsstelle des Landesgerichtes f ZRS Graz
Sehr geehrte Frau Richter Mag. Elisabeth DIEBER

Aus dem Post Scriptum können Sie, sehr geehrter Herr Präsident Dr. SCARIA, sehr geehrte Frau Richter Mag. DIEBER, entnehmen, dass am Bezirksgericht Graz-Ost unter der Frau HR Vorsteher Dr. Andrea KORSCHELT einiges aus dem Ruder läuft.

Entweder die Arbeitsweise von Frau Richter Mag. Ulrike SCHUIKI ist erdgeschichtlich langsam oder der “händische” P-Akt 631-252P457/13g wird par ordre du mufti gesteuert. So oder so, der österreichische Steuerzahler und ich als justizpolitisches Versuchskaninchen sind die Leidtragenden.

So beantrage ich bei Ihnen, sehr geehrter Herr Präsident Dr. SCARIA, sehr geehrte Frau Richter Mag. DIEBER, die Verlegung meines “händischen” P-Akt 631-252P457/13g mit all seinen Vorläuferakten, digitale wie analoge, eventuell Nebenakte oder noch als Nachschub geplante Bosheitsakte, an ein Salzburger Bezirksgericht.

Salzburg deswegen, weil dort sogar die ehrenwerte Frau Richter Dr. Kornelia RATZ, Vorstand des Bezirksgerichts Dornbirn, wegen “organisierter Kriminalität” mit millionenschweren Schaden zur Rechenschaft gezogen wurde.

Selbstredend wäre es für die Republik Österreich am billigsten, die ganze peinliche Angelegenheit schnellstmöglich unter Ihrem Controlling, sehr geehrter Herr Präsident Dr. SCARIA, sehr geehrte Frau Richter Mag. DIEBER, zu beenden, indem Sie:

1. Frau BG-Graz-Ost-Vorsteherin Dr. Andrea KORSCHELT machtpolitisch ein wenig zur Vernunft bringen;

2. Frau BG-Graz-Ost-Richterin Mag. Ulrike SCHUIKI moralisch zur Seite stehen und veranlassen, mir meine acht Jahre lang und mit viel Liebe zum Cabaret verwalteten sechsstelligen Vermögenswerte auszuhändigen;

3. die Herrn BG-Graz-Ost-Sachwalter Dr. Franz UNTERASINGER und Dr. Helwig KEBER in Ihrer Selbstherrlichkeit entheben;

4. die PVA Landesstelle Steiermark in Kenntnis zu setzen, dass meine arglistig fehlgeleitete Alterspension ohne weitere Schikanen an mich auszuzahlen ist.

5. und damit wäre die “Causa Moschik” als strukturierter Individualfall auch schon gelöst.

Vielen Dank im Voraus

Ihre

Mag. Ingrid MOSCHIK

Post Scriptum:

1.

Graz, 21. Juli 2016

Antrag auf Enthebung von Dr. Franz Unterasinger in seiner Funktion als mein Bezirksgericht-Graz-Ost-Sachwalter

S. g. Bezirksgericht Graz-Ost
Sehr geehrte Frau Richter Mag. SCHUIKI

Sachbearbeiter Hannes KELZ, PVA STMK, hat mir in einem persönlichen Gespräch zu verstehen gegeben, dass Dr. Franz UNTERASINGER als Organ des Bezirksgerichts Graz-Ost für Ihn solange rechtsverbindlich sei, bis dieser schriftlich bekannt gibt, dass er aus seiner Funktion als mein Vermögenssachwalter enthoben worden ist, und geschieht dies nicht, werde ich zeit meines Lebens meine Pension nur als “Mensch ohne Rechte” wahrnehmen können.

Deshalb beantrage ich bei Ihnen, sehr geehrte Frau Richter Mag. SCHUIKI,

dass sie unverzüglich und ohne Junktimierungen Herrn Dr. Franz UNTERASINGER in seiner Funktion als mein Vermögenssachwalter des Bezirksgerichts Graz-Ost entheben und

dass er diesen Sachverhalt ohne Wenn und Aber an die Pensionsversicherungsanstalt Landesstelle Steiermark weiterleitet, damit ich zu meiner mir seit 01.09.2015 vorenthaltenen Alterspension kommen kann.

Mit Dank im Voraus

Ihre

Mag. Ingrid MOSCHIK

2.

Graz, 1. August 2016

Antrag auf elektronische Zustellung der elektronischen Akte 252P457/13g-246 und 252P457/13g-247 laut EGovG

S. g. Bezirksgericht Graz-Ost
Sehr geehrte Frau Vorsteherin HR Dr. Andrea KORSCHELT
Sehr geehrte Frau Richter Mag. SCHUIKI

Rechtsfrieden scheint am Bezirksgericht Graz-Ost in den letzten Jahren ein seltenes Kulturgut geworden zu sein. Laut JV, also laut Datenbank der Justizverwaltung, siehe Scan, ist 252P457/13g A (Abgestrichen), aber laut POST, siehe Scans 1-2, sehrwohl O (Offen). Diesen Sachverhalt interpretiere ich so: 252P457/13g wird weiterhin “händisch” betrieben, also am Gesetz und öffentlicher Kontrolle vorbei.

Deshalb beantrage ich bei Ihnen, sehr geehrte Frau Vorsteherin HR Dr. KORSCHELT folgendes:

1. dass “organisierter” Betrug und Täuschung durch Frau Sachwalterschaftsrichter Mag. Ulrike SCHUIKI in Zusammenarbeit mit Herrn Sachwalter Dr. Franz UNTERASINGER sofort und in aller Zukunft unterbunden wird,

2. dass jeglicher Bezirksgericht-Graz-Ost-Akt im EGovG-Zeitalter mit qualifizierter Amtssignatur künftig elektronisch zugestellt wird,

3. dass die Enthebung von Sachwalter Dr. Franz UNTERASINGER vollständig und unverzüglich durch Frau Sachwalterschaftsrichter Mag. Ulrike SCHUIKI vollzogen wird,

4. dass der Enthebungsakt ebenso vollständig und unverzüglich an die Pensionsversicherungsanstalt Landesstelle Steiermark, im Besonderen an Herrn Gruppenleiter Hannes KELZ und Herrn Abteilungsleiter Gerhard BAUER sowie an Frau Direktor Mag. Gertrude PUCHER, weitergeleitet wird,

5. dass die seit 15. Jänner 2008 von der Republik Österreich “volkserzieherisch” vorenthaltenen Gelder, ein höherer sechsstelliger Euro-Betrag, an mich als österreichische Bürgerin rückerstattet werden.

Mit Dank im Voraus

Ihre

Mag. Ingrid MOSCHIK

Dieser Beitrag wurde unter 252P457/13g, 631-252P457/13g, “händischer” Akt 631-252P457/13g, Bezirksgericht 631 - Geschäftsabteilung 252, Bezirksgericht 631 = BG Graz-Ost, Bezirksgericht Dornbirn, BEZIRKSGERICHT GRAZ-OST, Bezirksgericht Graz-Ost - Amtsmissbrauch, Bezirksgericht Graz-Ost - Gesetzesmissbrauch, Bezirksgericht Graz-Ost - Gewaltenmissbrauch, Bezirksgericht Graz-Ost - Machtmissbrauch, Bezirksgericht Graz-Ost - Menschenmissbrauch, Bezirksgericht Graz-Ost - Missbrauchkultur, Bezirksgericht Graz-Ost - Rechtsmissbrauch, Bezirksgericht Graz-Ost als Schariagericht, BG 631, BG Graz-Ost, BG Graz-Ost - Geschäftsabteilung 252, BG Graz-Ost als Schariagericht, Dienststelle 631, Dienststelle 639, Dr. Andrea KORSCHELT - Vorsteherin des Bezirksgerichts, Dr. Kornelia RATZ, Dr. Kornelia RATZ - Richter a.D. Bezirksgericht Dornbirn, Dr. Manfred Mögele - GÖD-Zentralsekretär, Dr. Manfred SCARIA – Präsident des Oberlandesgerichtes Graz, Dr. Manfred SCARIA – Präsident des OLG f ZRS Graz, Dr. Peter FICHTENBAUER (FPÖ) - Abgeordneter zum Nationalrat, Dr. Peter FICHTENBAUER (FPÖ) - Volksanwalt, Dr. Peter Fichtenbauer - FPÖ Volksanwalt, Dr. Peter RESETARITS - Moderator des Bürgeranwalts, Dr. Roland MIKLAU - ÖJK, Dr. Rudolf MÜLLER - Pensionskommission, Dr. Rudolf MÜLLER - VfGH, Dr. Winfried Pinggera - PVA-Generaldirektor, Dr. Wolfgang BRANDSTETTER - BMJ ÖVP, Dr. Wolfgang BRANDSTETTER - Bundesminister für Justiz, HR Dr. Andrea KORSCHELT- Vorsteherin des Bezirksgerichts, Mag. Elisabeth Dieber – Richterin am OLG f ZRS Graz, Mag. Elisabeth DIEBER – Richterin des Landesgerichtes Graz, Mag. Gertrude PUCHER, Mag. Gertrude PUCHER - PVA Landesstelle Steiermark, Mag. Gertrude PUCHER - PVA STMK, Mag. Ingrid #MOSCHIK (*1955 Villach), Mag. Ingrid MOSCHIK, Mag. Ingrid Moschik, Mag. Ingrid Moschik (*1955 Villach - ) - österreichische Künstlerin, Mag. Ingrid Moschik (*1955 Villach – 999), Mag. Ingrid MOSCHIK - Das Rote Gewissen Österreichs, Mag. Ingrid Moschik - ein Gedankenexperiiment, Mag. Ingrid Moschik - ein Menschenversuch, Mag. Ingrid Moschik - eine verwaltungsrechtliche Fallstudie, Mag. Ingrid Moschik - eine verwaltungsrechtliche Versuchsanordnung, Mag. Ingrid MOSCHIK - Künstlerin, Mag. Ingrid Moschik - Künstlerin (SPÖ), Mag. Ingrid Moschik - political ward artist, Mag. Ingrid Moschik - Staatsmündelkünstlerin, Mag. Maria AUER, Mag. Maria AUER - BKA, Mag. Maria AUER - BKA - Bürgerinnen- und Bürgerservice, Mag. Ulrike SCHUIKI - Richterin am BG Graz-Ost, Mag. Ulrike SCHUIKI – Richterin, Oberlandesgericht für Zivilrechtssachen Graz, OLG f ZRS Graz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s