Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #140, #Kolowratpalais, #Schwarzenbergstrasse 1, 1862

V. A. Heck, Verlag von V. A. Heck in Wien, Valentin Andreas Heck (1842 Wien - 1905 Wien) - Kunstverlag Kunsthandlung, Bilder aus Alt-Wien, Michael Frankenstein (1843 Wiener Neustadt – 1918 Wien), Wien – I. Innere Stadt – Kolowratpalais = Palais Kolowrat – ehemaliges Gebäude zwischen Schwarzenbergstrasse 1 und Seilerstätte 21, Wien – I. Innere Stadt – Kolowratpalais = Palais Kolowrat (1834-61), Wien – I. Innere Stadt – Kolowratpalais – 1862-81 Demolierung von Bastei und Palais, Wien – I. Innere Stadt – Kolowratpalais = Palais Kolowrat – ehemaliges Gebäude zwischen Schwarzenbergstrasse 1 und Seilerstätte 21, Franz Anton Graf von Kolowrat-Liebsteinsky (1778 Prag – 1861 Wien) – tschechischer Adeliger und österreichischer Staatsmann, Frantisek Antonin hrabe Kolovrat-Libstejnsky (1778 Praha – 1861 Vidni) – cesky slechtic a rakousky statnik, Kolowrat = Kolovrat = Kolowrot = коловрат = коловорот (Slavic) “spinning or sun wheel = achtarmiges Spinn- oder Sonnenrad”, Kolowrat = Kolovrat = Kolowrot = коловрат = коловорот - PIE *k(h)el- *k(h)ol- “rund kreisförmig” + PIE *wert- “to turn werden vertere”, The Austrian Federal Chancellery, Bundeskanzleramt Österreich, BKA, Ballhausplatz 2, Sparismus, Sparen ist muss, Sparism, sparing is must Art goes politics, Zensurismus, Zensur muss sein, Censorship is must, Mag. Ingrid Moschik, Mündelkünstlerin, ward artist, Staatsmündelkünstlerin, political ward artist, Österreichische Staatsmündelkünstlerin, Austrian political ward artist

“VERLAG VON V. A. HECK IN WIEN.
BILDER AUS ALT-WIEN
140. Kolowrat-Palais.
M. Frankenstein & Co. phot.
Nachdruck vorbehalten.”

https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Kolowratpalais

Kolowratpalais

(1, zwischen Schwarzenbergstraße 1-3 beziehungsweise 2-4, etwa an der Einmündung der Seilerstätte bei 21, Konskriptionsnummer 1194),

mit einem markanten vierstöckigen Turm.

Es wurde aus zwei Gebäuden errichtet, die 1745 an der Stelle von alten Häusern der Stadtguardia entstanden waren (siehe Seilerstätte 21).

Eines davon wurde 1795 durch Karl Graf Pellegrini mit dem Nachbarhaus zusammengebaut und gehörte 1812 Josef Graf Erdödy (Haus Stadt 1194), das andere (Haus Stadt 994) bestand ebenfalls aus zwei (1802 durch Peregrin Graf Lamberti) ineinander verbauten Objekten.

Die Gebäude gelangten 1834 beziehungsweise 1846 in den Besitz der gräflichen Familie Kolowrat, die im zweiten Stockwerk eine Verbindung zwischen beiden Gebäuden schuf.

Das Kolowratpalais, das durch seinen vier Stockwerke hohen Turm einen markanten Punkt in der Stadtsilhouette bildete, stand auf der Wasserkunstbastei.

Als diese 1860 abgetragen wurde, musste über den Stadtgraben vor dem Palais eine Rampe angelegt werden, um die Ausfallsstraße gegen die Schwarzenbergbrücke herzustellen.

1862 begann der Abbruch der Bastei zwischen Kolowrat- und Coburgpalais, am 5. Mai 1868 beschloss der Wiener Gemeinderat den Ankauf des Palais von Graf Lützow, am 1. Juni 1869 wurde mit der Demolierung begonnen, 1881 verschwand (mit einem letzten Rest der Bastei) sein Turm.

Literatur

Gustav Gugitz: Bibliographie zur Geschichte und Stadtkunde von Wien. Hg. vom Verein für Landeskunde von Niederösterreich und Wien. Band 3: Allgemeine und besondere Topographie von Wien. Wien: Jugend & Volk 1956, S. 373
Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 5, 2. Teil. Wien ²1956 (Manuskript im WStLA), S. 423 f.

https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Anton_von_Kolowrat-Liebsteinsky

Graf Franz Anton von Kolowrat-Liebsteinsky
(tschechisch František Antonín Kolovrat-Libštejnský)

(* 31. Januar 1778 in Prag; † 4. April 1861 in Wien)

war tschechischer Adeliger und österreichischer Staatsmann, der als gemäßigt Liberaler zum Gegenspieler von Fürst Metternich auf dem Wiener Kongress wurde, obwohl beide das österreichische Kaiserreich vertraten.

Franz Anton von Kolowrat-Liebsteinsky (1778–1861)

Čeština: František Antonín hrabě Kolovrat-Libštejnský (1778–1861).
Österreichische Nationalbibliothek, Inventarnummer PORT_00012092_01, bildarchivaustria.at #3593156

Kolowrat war Mitglied des Regentschaftsrates für Kaiser Ferdinand I.

Franz Anton von Kolowrat-Liebsteinsky (1778–1861) engraving

Čeština: František Antonín hrabě Kolovrat-Libštejnský (1778–1861).
Österreichische Nationalbibliothek, Inventarnummer PORT_00012093_01, bildarchivaustria.at #3593162

Leben

Franz Anton Graf Kolowrat-Liebsteinsky entstammte einem Geschlecht des böhmischen Hochadels und wurde deshalb, da er österreichischer Beamter aus Böhmen war, zum Oberstburggrafen von Prag ernannt.

Dieses Amt entsprach dem Titel eines österreichischen Statthalters von Böhmen.

Er war zeitlebens ein großer Bewunderer und Förderer der böhmisch-tschechischen Kultur, deren Entfaltung er in den Jahren 1809–1826 stark förderte. Aber nicht nur die Kultur, auch das böhmische Nationalbestreben fand die Zustimmung des Grafen Kolowrat-Liebsteinsky.

Franz Anton wurde aber nicht nur als Provinzbeamter benötigt, unter Kaiser Franz I. und Ferdinand I. war er der Finanz- und Verwaltungsexperte schlechthin.

Als er 1826 von seinem Statthalterposten abkommandiert wurde, machte ihn Kaiser Franz I. zum Staatsminister.

Graf Franz Anton hatte somit weitgehend die innenpolitischen Geschicke Österreichs zu leiten.

Franz Anton war von 12. Dezember 1836 bis zur Märzrevolution am 13. März 1848 Mitglied der österreichischen Geheimen Staatskonferenz.

Der als liberal geltende Politiker war für die Innenpolitik und für die Finanzen zuständig.

Als Kaiser Franz I. im Jahre 1835 verstarb, bestieg dessen geistig zurückgebliebener Sohn als Ferdinand I. den österreichischen Thron.

Die Regentschaft wurde von der Geheimen Staatskonferenz ausgeübt, in der die beiden Staatsmänner Metternich und Kolowrat-Liebsteinsky tonangebend waren.

Doch die Differenzen, die zwischen Staatskanzler und Staatsminister bestanden, brachten die Innenpolitik Österreichs weitgehend zum Erliegen.

Dieser Stillstand war charakteristisch für die Epoche des Vormärz.

Als Folge der Märzrevolution 1848 musste der aufgrund seiner stoisch-konservativen Haltung verhasste Fürst Metternich zurücktreten und es wurde ein Ministerrat gebildet, an dessen Spitze Graf Kolowrat-Liebsteinsky berufen wurde.

Er war damit der erste konstitutionelle Ministerpräsident der österreichischen Monarchie.

Dieses Amt bekleidete er aber nur vom 20. März bis zum 19. April des Jahres 1848.

Danach klang seine politische Karriere gemächlich aus, ohne nochmals großes Aufsehen zu erregen.

Graf Kolowrat-Liebsteinsky war Präsident der königlich böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften und Gründer des Nationalmuseums, dem er seine mineralogische Sammlung und Bibliothek schenkte.

Der heutige Schubertring, Teil der Wiener Ringstraße, war 1862–1928 nach dem (ab 1869 abgerissenen) Palais des Grafen an der Schwarzenbergstraße

Kolowratring

benannt.

Weitere Beispiele von
“Wiener Palais Kolowrat”
auf Sparismus

k.u.k. Staatsdruckerei, Wien, 1858, Altes Kärntnertor von aussen – Schellingstrasse Ecke Mahlerstrasse
Veröffentlicht am September 5, 2014 von sparismus
https://sparismus.wordpress.com/2014/09/05/k-u-k-staatsdruckerei-wien-1858-altes-karntnertor-von-aussen-schellingstrasse-ecke-mahlerstrasse/

Ausführliche Biographie und weitere Beispiele von
“Verlag V. A. Heck in Wien”
„Photographie M. Frankenstein & Co.“

auf Sparismus:

Verlag V. A. Heck in Wien, um 1877, Bilder aus Alt-Wien, Der Fenstergucker, Meister Anton Pilgram
https://sparismus.wordpress.com/2015/05/17/verlag-v-a-heck-in-wien-um-1877-bilder-aus-alt-wien-der-fenstergucker-meister-anton-pilgram/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #4, #Stubentor, Blick Richtung #Wollzeile, um 1850 https://sparismus.wordpress.com/2015/10/15/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-4-stubentor-blick-richtung-wollzeile-um-1850/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, ALT-WIEN-5, #Laurenzertor #Rotenturmtor, Foto nach Aquarell um 1850 https://sparismus.wordpress.com/2016/02/07/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-alt-wien-5-laurenzertor-rotenturmtor-foto-nach-aquarell-um-1850/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #8, #Fischertor von innen, #Salzgries, #Kohlmessergasse, um 1850 https://sparismus.wordpress.com/2015/10/30/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-39-fischertor-von-innen-salzgries-kohlmessergasse-um-1850/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #10, #Franzenstor, #Löweltor, Josefstädter Tor (1810-62) https://sparismus.wordpress.com/2015/09/08/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-10-franzenstor-loeweltor-josefstaedter-tor-1810-62/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #11, belebter #Josefstädter #Glacis im Winter vor 1850 https://sparismus.wordpress.com/2015/09/14/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-11-belebter-josefstaedter-glacis-im-winter-vor-1850/

Verlag V. A. Heck in Wien, 1877, Bilder aus #AltWien, 13, #Paradiesgarten, Blick in Richtung #Josefstadt, #Kahlenberg, nach Franz Wolf, 1832 https://sparismus.wordpress.com/2015/05/20/verlag-v-a-heck-in-wien-1877-bilder-aus-altwien-13-paradiesgarten-blick-in-richtung-josefstadt-kahlenberg-nach-franz-wolf-1832/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #20, #Stephansdom und #Stephansfreithof von Süden, um 1700
https://sparismus.wordpress.com/2016/12/24/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-altwien-20-stephansdom-und-stephansfreithof-von-sueden-um-1700/

Verlag V. A. Heck, 1877, #AltWien, 22, Wasserglacis vor dem Karolinentor, vor 1850, heute Teil des Stadtparks mit Kursalon https://sparismus.wordpress.com/2015/05/22/verlag-v-a-heck-1877-altwien-22-wasserglacis-vor-dem-karolinentor-vor-1850-heute-teil-des-stadtparks-mit-kursalon/

Verlag V. A. Heck in Wien, 1877, Bilder aus #Alt-Wien, 25, #Judenplatz, Blick südwärts zum #AmHof, links der #Steffl, nach Salomon Kleiner, 1725 https://sparismus.wordpress.com/2015/05/18/verlag-v-a-heck-in-wien-1877-bilder-aus-alt-wien-25-judenplatz-blick-sudwarts-zum-amhof-links-der-steffl-nach-salomon-kleiner-1725/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #27, #Ferdinandsbrücke, 1848, Blick über Donaukanal zum Steffl https://sparismus.wordpress.com/2015/08/14/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-27-ferdinandsbruecke-1848-blick-ueber-donaukanal-zum-steffl/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #33, Barleiherhaus, Messnerhaus, Kantorhaus vorm #Stephansdom, um 1780
https://sparismus.wordpress.com/2016/10/19/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-altwien-33-barleiherhaus-messnerhaus-kantorhaus-vorm-stephansdom-um-1780/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #35, #Mariahilf von der #Augustinerbastei, um 1850
https://sparismus.wordpress.com/2016/08/14/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-altwien-35-mariahilf-von-der-augustinerbastei-um-1850/

Verlag V. A. Heck, 1877, #AltWien, 36, Blick von der Schottenbastei, links Alservorstadt mit Lichtenthaler Kirche, rechts Rossau mit Servitenkirche, 1820 https://sparismus.wordpress.com/2015/05/21/verlag-v-a-heck-1877-altwien-36-blick-von-der-schottenbastei-links-alservorstadt-mit-lichtenthaler-kirche-rechts-rossau-mit-servitenkirche-1820/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #38, Stock-im-Eisen-Platz mit Steffl, nach Carl-Schütz-Stich von 1779 https://sparismus.wordpress.com/2015/09/22/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-38-stock-im-eisen-platz-mit-steffl-nach-carl-schuetz-stich-von-1779/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, Bilder aus #ALTWIEN, Stock-im-Eisen-Platz 3, um 1850, in der Zeit vor dem #Equitablepalais https://sparismus.wordpress.com/2015/12/29/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-altwien-stock-im-eisen-platz-3-um-1850-in-der-zeit-vor-dem-equitablepalais/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #39, #Graben, #Elefantenhaus, #Pestsäule, nach Salomon Kleiner, um 1730 https://sparismus.wordpress.com/2015/10/26/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-39-graben-elefantenhaus-pestsaeule-nach-salomon-kleiner-um-1730/

Michael Frankenstein, ANSICHTEN VON #WIEN, #39, #Leopoldstadt, #Holzhausergasse 4, Römisches Bad von 1873er #Weltausstellung https://sparismus.wordpress.com/2015/09/23/michael-frankenstein-ansichten-von-wien-39-leopoldstadt-holzhausergasse-4-roemisches-bad-von-1873er-weltausstellung/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #43, Passauer Hof, #Passauerhof, Maria am Gestade, nach Stich um 1850 http://wp.me/p1luXo-2bx

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1880, ALT-WIEN, 44, #Spinnerin am Kreuz, #Favoriten, #Triester Strasse 56, Foto nach Stich von 1832 https://sparismus.wordpress.com/2016/01/30/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1880-alt-wien-44-spinnerin-am-kreuz-favoriten-triester-strasse-56-foto-nach-stich-von-1832/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #53, #Schottenbastei vom Donaukanal aus, nach Gustav Veith, um 1850 https://sparismus.wordpress.com/2015/10/01/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-53-schottenbastei-vom-donaukanal-aus-nach-gustav-veith-um-1850/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #68, #Lugeck und #Regensburgerhof nach Salomon-Kleiner-Stich, 1725 https://sparismus.wordpress.com/2015/09/27/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-68-lugeck-und-regensburgerhof-nach-salomon-kleiner-stich-1725/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN-61, Hoher Markt, Stich von Delsenbach nach J.E. Fischer von Erlach, 1719 https://sparismus.wordpress.com/2016/02/15/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-altwien-61-hoher-markt-stich-von-delsenbach-nach-j-e-fischer-von-erlach-1719/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, BILDER AUS #ALTWIEN, #86, Eingang zur #Sterngasse, vormals #Kienmarkt, um 1850 oder früher https://sparismus.wordpress.com/2015/11/04/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-bilder-aus-altwien-86-eingang-zur-sterngasse-vormals-kienmarkt-um-1850-oder-frueher/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein & Co., 1877, #AltWien, #95, Ringtheater, KOMISCHE OPER, Wien I. Innere Stadt, Schottenring 7 Ecke Hessgasse
https://sparismus.wordpress.com/2015/05/27/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-co-1877-altwien-95-ringtheater-komische-oper-wien-i-innere-stadt-schottenring-7-ecke-hessgasse/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, #Wien um 1880, cdv-106, #Zisterzienserabtei Stift #Heiligenkreuz, #Wienerwald, #Niederösterreich https://sparismus.wordpress.com/2016/01/08/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-wien-um-1880-cdv-106-zisterzienserabtei-stift-heiligenkreuz-wienerwald-niederoesterreich/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #108, Neues #Elysium, Tanzsaal #Europa, #Johannesgasse 4, um 1850
https://sparismus.wordpress.com/2016/07/25/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-altwien-108-neues-elysium-tanzsaal-europa-johannesgasse-4-um-1850/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #109, Neues #Elysium, Speisesaal #Asien, #Johannesgasse 4, um 1850
https://sparismus.wordpress.com/2016/08/04/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-altwien-109-neues-elysium-speisesaal-asien-johannesgasse-4-um-1850/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #111, Am #Schanzl mit Johannes-Kapelle, Alte #Augartenbrücke, um 1850 https://sparismus.wordpress.com/2016/04/04/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-altwien-111-am-schanzl-mit-johannes-kapelle-alte-augartenbruecke-um-1850/

Verlag V. A. Heck in Wien, 1877, Bilder aus #AltWien, 125, #Burgbastei, Blick in Richtung #Steffl, nach Gouache von Laurenz Janscha, 1797 https://sparismus.wordpress.com/2015/05/19/verlag-v-a-heck-in-wien-1877-bilder-aus-altwien-125-burgbastei-blick-in-richtung-steffl-nach-gouache-von-laurenz-janscha-1797/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, Photograph, 1877, #ALTWIEN #139, Kleines #Michaelerhaus, #Habsburgergasse 14, um 1800 https://sparismus.wordpress.com/2016/03/04/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-photograph-1877-altwien-139-kleines-michaelerhaus-habsburgergasse-14-um-1800/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein, 1877, #ALTWIEN, #274, Scheingrab von Kaiser Leopold II. (HRR), #Georgskapelle, #Augustinerkirche https://sparismus.wordpress.com/2015/12/12/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-1877-altwien-274-scheingrab-von-kaiser-leopold-ii-hrr-georgskapelle-augustinerkirche/

Verlag V. A. Heck, M. Frankenstein & Co., Wien, DONAU-ALBUM, #921, Carnuntum-Petronell, Heidentor, Römertor, um 1875 https://sparismus.wordpress.com/2015/06/16/verlag-v-a-heck-m-frankenstein-co-wien-donau-album-921-carnuntum-petronell-heidentor-romertor-um-1875/

Mag. Ingrid Moschik,
Austrian #posttruth ward & artist

Dieser Beitrag wurde unter "Das Gewissen Österreichs", "Digitale Agenda Austria", #38000, #631, #999, #AltÖsterreich, 631 Beamtentheater 38000, 631 Beamtenzirkus 38000, 631 dysfunktionale Finanzkultur 38000, 631 dysfunktionale Finanzpolitik 38000, 631 dysfunktionale Fiskalkultur 38000, 631 dysfunktionale Geldkultur 38000, 631 Krisenpolitik 38000, 631 Krisenporno 38000, 631 Krisentheater 38000, 631 Krsienmodus 38000, 631 LEX MOSCHIK 38000, 631 Sachwalterschaftskriminologie 38000, 631 Sachwalterschaftspolitik 38000, 631 Schariabank 38000, ÖVP - Partei für strukturelle Islamisierung, ÖVP - Partei für weniger Menschenrechte, ÖVP - Partei im Selbstzerstörungsmodus, ÖVP - Partei mit dem Schwarzen Herzen, ÖVP - Partei ohne Anstand, ÖVP - Partei ohne Barmherzigkeit, ÖVP - Partei ohne Ehre, ÖVP - Partei ohne Erbarmen, ÖVP - Partei ohne Ethik, ÖVP - Partei ohne Fantasie, ÖVP - Partei ohne Frauenrechte, ÖVP - Partei ohne Gebote, ÖVP - Partei ohne Gesetz, ÖVP - Partei ohne Gewissen, ÖVP - Partei ohne Glauben, ÖVP - Partei ohne Gnade, ÖVP - Partei ohne Gott, ÖVP - Partei ohne Gottvertrauen, ÖVP - Partei ohne Grundrechte, ÖVP - Partei ohne Grundsätze, ÖVP - Partei ohne Herz, ÖVP - Partei ohne Ideale, ÖVP - Partei ohne Ideen, Becs 1862, Bilder aus Alt-Wien, coerced art, coerced artist, coerced ward, coerced ward - made in austria, coercive apparatus of District Court Graz-Ost, coercive art, coercive justice, Dr. Timm Starl (*1939 Wien - ) - österreichischer Kulturwissenschaftler Fotohistoriker Ausstellungskurator FOTOGESCHICHTE-Gründer, Frantisek Antonin hrabe Kolovrat-Libstejnsky (1778 Praha – 1861 Vidni) – cesky slechtic a rakousky statnik, Franz Anton Graf von Kolowrat-Liebsteinsky (1778 Prag – 1861 Wien) – tschechischer Adeliger und österreichischer Staatsmann, Hofburginstrumentalisierung, Hofburgvernutzung, Hofburgverpfändung, Kolowrat = Kolovrat = Kolowrot = коловрат = коловорот (Slavic) “spinning or sun wheel = achtarmiges Spinn- oder Sonnenrad”, Kolowrat = Kolovrat = Kolowrot = коловрат = коловорот - PIE *k(h)el- *k(h)ol- “rund kreisförmig” + PIE *wert- “to turn werden vertere”, Mündel-Vergewaltigung, Mündelbank 38000, Mündelbank RLB 38000, Mündelbetrug 38000, Mündelerlösung 38000, Mündelerotik, Mündelfabrik BG Graz-Ost, Mündelgeld 38000, Mündelgeldbank RLB 38000, Mündelgericht 38000, Mündelgericht 631, Mündelgericht Bezirksgericht Graz-Ost, Mündelgeschichte 38000, Mündelkünstlerin, Mündelkonto 38000, Mündelkunst, Mündellogik 38000, Mündelmathematik 38000, Mündelmissbrauch am BG Graz-Ost, Mündeln - die neuen Juden Österreichs, Mündelpension, Mündelpension als Österreichs Zukunft, Mündelpolitik 38000, Mündelporno, Mündelrecht 38000, Mündelunternehmen BG Graz-Ost, Mündelverfassung 38000, Mündelvernutzung, Mündelvernutzung am BG Graz-Ost, Mündelverwaltung 38000, Mündelverwertung, Mündelverwertung 38000, Mündelzirkus, Mündelzirkus 38000, Michael Frankenstein (1843 Wiener Neustadt – 1918 Wien), Michael Frankenstein (1843 Wiener Neustadt – 1918 Wien) – österreichischer Photograph, Michael Frankenstein Wien, V. A. Heck, Valentin Andreas Heck (1842 Wien - 1905 Wien) - Kunstverlag Kunsthandlung, Verlag von V. A. Heck in Wien, Vidni 1862, Vienna 1862, Vienne 1862, Wien 1862, Wien – I. Innere Stadt – Kolowratpalais = Palais Kolowrat (1834-61), Wien – I. Innere Stadt – Kolowratpalais = Palais Kolowrat – ehemaliges Gebäude zwischen Schwarzenbergstrasse 1 und Seilerstätte 21, Wien – I. Innere Stadt – Kolowratring (1862-1928) = Schubertring (1928 bis heute), zwielichtige Beamte, zwielichtige Gutachter, zwielichtige Höchstrichter, zwielichtige Mediziner, zwielichtige Parlamentarier, zwielichtige Politiker, zwielichtige Psychiater, zwielichtige Psychologen, zwielichtige Richter, zwielichtige Richterinnen, zwielichtige Volksvertreter, zwielichtiges Gerichtspersonal, zwielichtiges Staatspersonal abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s