#Mathias #Weingartshofer, Fotograf – #Mödling – #Hinterbrühl, #Höldrichsmühle, Genius loci für #Franz #Schubert, #Gaadnerstrasse 34, um 1880

M. Weingartshofer’s Sohn in Mödling in den 1880ern, Mathias Weingartshofer, Weingartshofer & Söhne, Matthias Weingartshofer, Mathias Weingartshofer – Optiker Fotograf Verleger in Wien und Mödling 1852 bis etwa 1890, Carl Weingartshofer  = “Atelier Weingartshofer” - Fotograf in Mödling von  circa 1890 bis 1938, Carl Weingartshofer = Karl Weingartshofer, Dr. Timm Starl (*1939 Wien - ) - österreichischer Kulturwissenschaftler Fotohistoriker Ausstellungskurator FOTOGESCHICHTE-Gründer, Mödling – Hinterbrühl - Höldrichsmühle – “Mühle des Höldrich” - Etymologie 1 ahd. holdera “Hollunder Holder Holler” – idg. *kel- “dunkel schwarz” +  idg. *-tro “Baum Teer dendros”, Mödling – Hinterbrühl – circa 4100 Einwohner zählende Gemeinde in Niederösterreich, Mödling – Hinterbrühl – Hinter Brühl (und Vorder Brühl bzw. Vorderbrühl 1872) – Gerungus de prule (1182), Mödling – Hinterbrühl – Höldrichsmühle an der Verbindungsstrasse zwischen Stift Heiligenkreuz und dem Heiligenkreuzer Hof in Wien, Mödling – Hinterbrühl – Höldrichsmühle (1210 bis heute) an der Gaadner Strasse 34, Mödling – Hinterbrühl – “hintere wasserreiche Wiese am Mödlingbach”, Brühl - ahd. brule prule – gallo-romanisch broli “feuchte Wiese oder Au-Landschaft) – gallisch brogilos “feuchtge Flur” – Broglio Breuil Breil, Mödling – “die Mödling” - Mödlingbach – 26 km langer Fluss mit Ursprung im Wienerwald und Mündung in die Schwechat, Mödling – Naturpark Föhrenberge (1974 bis heute) – 6500 ha grosses Naturschutzgebiet im Südwesten  von Wien, Mödling – Husarentempel (1810 bzw. 1813 bis heute) – 494 u.A. gelegener klassistischer Bau auf dem Kleinen Anninger, Mödling – Anninger – viergipfeliger Bergrücken im Südwesten von Wien, Johann I. Fürst von Lichtenstein (1760 Wien – 1836 Wien) – österreichischer Feldmarschall, Johann Joseph Fürst von Lichtenstein und Herzog von Troppau und Jägerndorf (1760 Wien – 1836 Wien) – österreichischer Feldmarschall, Mödling – Etymologie 1 Mödling (seit 1491) – Medling (bis 1491) – Medlich (1343) – de Medlik (nach 1190) - Medelikka (1060) – ad medilihha (903), Mödling – Etymologie 1 “leichtes Gewässer” – PIE *mad- “nass Nässe Wasser Gewässer” + PIE *legwh- “leicht lite light” + slawisch -ika = bayrisch –ing, Mödling – Anninger, Mödling – Anninger (1592 bis heute) – Aeniger (1370) – Ayniger (1360) - Etymologie 1 “Besitz des Eining aus Bayern”, Mödling – Anninger (1592 bis heute) – Aeniger (1370) – Ayniger (1360) - Etymologie 2 “Besitz des Eininger als Friedensrichter”, Mödling – Anninger – “Breite Föhre”, Mödling – Anninger – (Alte) Breite Föhre (circa 1550 bis 1988), Mödling – Anninger – (Alte) Breite Föhre – circa 450 Jahre alt gewordene Schwarzföhre (Pinus austriaca Höss.), Austrian Federal Chancellery, Bundeskanzleramt Österreich, BKA, Ballhausplatz 2, Sparismus, Sparen ist muss,  Sparism, sparing is must - Art goes politics, Zensurismus, Zensur muss sein, Censorship is must, Mag. Ingrid Moschik, Mündelkünstlerin, ward artist, Staatsmündelkünstlerin, political ward artist, Österreichische Staatsmündelkünstlerin, Austrian political ward artist, Mag. Ingrid Moschik – Spurensicherung “IM NAMEN DER REPUBLIK”

“Mödling-Hinterbrühl.
Die Höldrichsmühle.”

Hotel-Restaurant Höldrichsmühle
Gaadner Str. 34, 2371 Hinterbrühl bei Wien

https://de.wikipedia.org/wiki/Hinterbr%C3%BChl

Hinterbrühl

ist eine etwa 17 km südwestlich von Wien gelegene Marktgemeinde in Niederösterreich im Bezirk Mödling mit 4039 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017).

At hinterbruehl06

English: View to Hinterbruehl, south of Vienna in Lower Austria, in the middle the church
Deutsch: Blick auf die Hingterbrühl de:Hinterbrühl südlich von de:Wien in Niederösterreich, in der Mitte die Pfarrkirche
Karl Gruber, 2006.

Geschichte

Bereits vor 6.000 Jahren war das Gebiet, wie Funde am Kalenderberg und in Wassergspreng beweisen, besiedelt.

Um 1182 wird das erste Mal ein Hinterbrühler mit dem Namen Gerungus de průle erwähnt.

Wie auch die übrige Umgebung litt die Hinterbrühl unter den beiden Türkenbelagerungen 1529 und 1683. Da ein Großteil der Bevölkerung getötet oder verschleppt wurde, wurde der Ort mit Siedlern aus der Steiermark besiedelt.

Im Sommer 1850 fanden in der Hinterbrühl erstmals Gemeinderatswahlen statt.

Im Jahr 1883 wurde von Mödling aus die Lokalbahn Mödling–Hinterbrühl als erste österreichische elektrische Lokal- und auch Straßenbahn zunächst bis Vorderbrühl eröffnet, dann 1885 bis Hinterbrühl verlängert. Sie wurde am 31. März 1932 eingestellt. Heute erinnert nur noch der Bahnplatz, wo sich die Endstation befand, daran.

Am 4. August 1943 wurde in der Hinterbrühl ein Außenlager des KZ Mauthausen errichtet, in dem politische Gefangene aus ganz Europa im unterirdischen Heinkelwerk in der Seegrotte Kriegsflugzeuge für die deutsche Wehrmacht in Zwangsarbeit fertigen mussten. In den letzten Kriegstagen 1945 löste die NS-Führung das Außenlager auf und insgesamt 1.884 Männer in Marsch gesetzt. Diesen tagelangen Fußmarsch nach Mauthausen überlebten 204 nicht. 51 Häftlinge wurden bereits vor dem Abmarsch mit Benzininjektionen getötet bzw. von SS-Angehörigen erwürgt und in ein Massengrab geworfen.[3]
1988 wurde oberhalb der Seegrotte – an dem Ort, an dem sich vormals das Massengrab der 51 getöteten Zwangsarbeiter befand – eine Gedenkstätte errichtet. Im Juli 2000 sowie im Jänner 2004 wurde diese von unbekannten Tätern beschädigt und teilweise zerstört.

Im Jahr 2007 wurden zwei Stolpersteine für Karl von Motesiczky (vor dem früheren Wohnhaus im heutigen SOS-Kinderdorf) und Eduard Göth verlegt, die im Widerstand gegen das NS-Regime ihr Leben verloren haben.[4]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Seegrotte Hinterbrühl: Berühmt ist die Seegrotte. Im Jahre 1912 strömten nach einer Sprengung im damaligen Gipsbergwerk Hinterbrühl mehr als 20 Millionen Liter Wasser mit ungeheurer Wucht in die Gänge und Stollen. Durch diesen Einbruch bildete sich der größte unterirdische See Europas mit einer Fläche von 6.200 m².

Bis zu der Entdeckung dieses Naturspektakels durch internationale Höhlenforscher in den 1930er Jahren blieb das Bergwerk geschlossen. Es wurde beschlossen, ein Schaubergwerk einzurichten. Während des Zweiten Weltkrieges beschlagnahmte das NS-Regime die Seegrotte zur Einrichtung eines Rüstungsbetriebes.

In der Seegrotte in Hinterbrühl ereignete sich am 31. Mai 2004 ein tragischer Unfall. Im Schaubergwerk starben fünf Menschen, nachdem ein umgebauter Katamaran (das Boot war als Katamaran zugelassen und vom Betreiber auf einen Trimaran umgebaut worden) mit einer deutschen Reisegruppe an Bord gekentert war.[6]

Vitus-Relief: Das älteste öffentliche Kunstwerk ist ein Vitus-Relief an der Außenseite der Musikschule. Es stammt laut Dehio aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Vor dem jetzigen Standort befand es sich in der ehemaligen Villa Todesco auf dem Sportplatz des SOS-Kinderdorfs, in der Henriette Motesiczky, die Mutter von Marie-Louise und Karl Motesiczky, lebte.[5]

Lovro Janša - Brühl pri Modlingu

Laurenz Janscha (1749-1812):
Slovenščina: Brühl pri Modlingu, 1793.
National Museum of Slovenia.

Waldmüller - Abschied der Braut

Ferdinand Georg Waldmüller (1793-1865):
Abschied der Braut, dargestellt wird die Höldrichsmühle in der Hinterbrühl, 1860.
Österreichische Galerie Belvedere.

F0281-02

English: Postcard showing the Höldrichsmühle inn in Hinterbrühl, Lower Austria. The card shows a portrait of the composer Franz Schubert, together with an incipit of Das Wandern, the first song in Schubert’s Die schöne Müllerin song cycle. There appears to be no documentary evidence to back up this claim, though there is evidence that Schubert wrote Die schöne Müllerin in hospital in Vienna.
R. Wild, Hinterbrühl, 1899.

SchubertLiederPostkarte(Feith1920)

English: Schubert songs postcard (Feith, 1920)
Deutsch: Schubert Lieder Postkarte (Feith 1920)
Mayer Bruno

Höldrichsmühle 5870

Deutsch: Höldrichsmühle in der Hinterbrühl.
Karl Gruber, 2013.

Höldrichsmühle 5868

Deutsch: Höldrichsmühle in der Hinterbrühl.
Karl Gruber, 2013.

Höldrichsmühle: Bekannt ist auch die Höldrichsmühle, wo der Legende nach Franz Schubert zu seinem Lied Am Brunnen vor dem Tore inspiriert wurde.

Ausflugsziele in der Nähe sind der Naturpark Sparbach oder der Husarentempel. Auch die Burg Liechtenstein ist ganz in der Nähe.

Weitere Beispiele von
“Baden und Mödling bei Wien”
auf Sparismus:

Carl Weingartshofer, Photograph, #Mödling bei #Wien, #Husarentempel auf dem Kleinen #Anninger, Naturpark #Föhrenberge, um 1890

https://sparismus.wordpress.com/2017/01/24/carl-weingartshofer-photograph-moedling-bei-wien-husarentempel-auf-dem-kleinen-anninger-naturpark-foehrenberge-um-1890/

“Husarentempel bei Mödling”
“Carl Weingartshofer – MÖDLING nächst WIEN.
Vervielfältigung vorbehalten.
“Sonntag, den 29 August 1897.”

Carl Weingartshofer, Umgebung von #Mödling, #Anninger, Breite #Föhre, #Schwarzföhre, #Pinus #austriaca, #Wienerwald, #Wien, cdv, um 1880

https://sparismus.wordpress.com/2017/03/15/carl-weingartshofer-umgebung-von-moedling-anninger-breite-foehre-schwarzfoehre-pinus-austriaca-wienerwald-wien-cdv-um-1880/

(zugeschrieben Verlag Carl Weingartshofer, Mödling bei Wien)
“Umgebung von Mödling
Zur breiten Föhre”

Ausführliche Biographie und weitere Beispiele aus dem
“Verlag Mathias Weingartshofer”
auf Sparismus:

Mathias Weingartshofer’s Sohn in Mödling, card cabinet, #349, Semmeringbahn, Burg Klamm, Kirche Breitenstein, Juli 1886 https://sparismus.wordpress.com/2015/08/23/mathias-weingartshofers-sohn-in-moedling-card-cabinet-349-semmeringbahn-burg-klamm-kirche-breitenstein-juli-1886/

Mathias Weingartshofer’s Kunstverlag in Wien, cdv, #Graz, Am #Schlossberg mit #Glockenturm, “Liesl”, “Bassgeige”, Souvenir-Häuschen, um 1875
https://sparismus.wordpress.com/2016/10/26/mathias-weingartshofers-kunstverlag-in-wien-cdv-graz-am-schlossberg-mit-glockenturm-liesl-bassgeige-souvenir-haeuschen-um-1875/

Mathias Weingartshofer’s Kunstverlag in Wien, cdv, Semmeringbahn, Viadukt über den Jägergraben, auch Wagnergraben, um 1875 https://sparismus.wordpress.com/2015/08/24/mathias-weingartshofers-kunstverlag-in-wien-cdv-semmeringbahn-viadukt-ueber-den-jaegergraben-auch-wagnergraben-um-1875/

Carl Weingartshofer, Umgebung von #Mödling, #Anninger, Breite #Föhre, #Schwarzföhre, #Pinus #austriaca, #Wienerwald, #Wien, cdv, um 1880
https://sparismus.wordpress.com/2017/03/15/carl-weingartshofer-umgebung-von-moedling-anninger-breite-foehre-schwarzfoehre-pinus-austriaca-wienerwald-wien-cdv-um-1880/

Carl Weingartshofer, Photograph, #Mödling bei #Wien, #Husarentempel auf dem Kleinen #Anninger, Naturpark #Föhrenberge, um 1890

https://sparismus.wordpress.com/2017/01/24/carl-weingartshofer-photograph-moedling-bei-wien-husarentempel-auf-dem-kleinen-anninger-naturpark-foehrenberge-um-1890/

Mag. Ingrid Moschik – Spurensicherung “IM NAMEN DER REPUBLIK”

Dieser Beitrag wurde unter "Alterspension über Dritte", "Das Gewissen Österreichs", "Digitale Agenda Austria", #1880, 631 dysfunktionale Geldkultur 38000, 631 dysfunktionale Geldpolitik 38000, 631 dysfunktionale Gerichtskultur 38000, 631 dysfunktionale Justizkultur 38000, 631 dysfunktionale Organisationskultur 38000, 631 dysfunktionale Rechtskultur 38000, 631 dysfunktionale Umverteilungspolitik 38000, 631 dysfunktionale Verwaltungskultur 38000, 631 ergebnisoffen 38000, 631 es geht ans Eingemachte 38000, 631 es geht bis zum Äußersten 38000, 631 es wird Ernst 38000, ÖVP, ÖVP (Österreichische Volkspartei), ÖVP - 38000-Politik, ÖVP - 999-Politik, ÖVP - Abbau der Demokratie, ÖVP - Abbau der Verfassung, ÖVP - Abbau des Kulturstaates, ÖVP - Abbau des Rechtsstaates, ÖVP - Abbau des Sozialstaates, ÖVP - Abwärtskanal-Politik, ÖVP - anankastisches Sparen, ÖVP - Austeritäts-Faschismus, ÖVP - Austeritäts-Zensurismus, Dr. Heinz FISCHER, Dr. Heinz Fischer (*1938 Graz - ) - österreichischer Bundespräsident (2004-2010 und 2010-2016), Dr. Heinz FISCHER (SPÖ), Dr. Heinz Fischer - BP a.D., Dr. Heinz Fischer - Bundespräsident a.D., Dr. Heinz FISCHER - Bundespräsident der Republik Österreich, Dr. Heinz FISCHER - Hofburg, Dr. Heinz FISCHER - Hofburgkaiser, Dr. Hubert STEUXNER - Anwalt der Finanzprokuratur, Dr. Hubert STEUXNER - Enteigungsanwalt der Finanzprokuratur, Dr. Hubert STEUXNER - Entrechtungsanwalt der Finanzprokuratur, Dr. Hubert STEUXNER - Finanzprokuratur, Dr. Hubert STEUXNER - Hofrat der Finanzprokuratur, Dr. Hubert STEUXNER - Weisungsanwalt der Finanzprokuratur, Dr. Jutta Rabl - Landesgericht für ZRS Graz, Dr. Jutta Rabl - Rechtsfortbildung in Graz, Dr. Manfred Mögele - GÖD-Zentralsekretär, Dr. Manfred SCARIA, Dr. Manfred SCARIA – Präsident des Oberlandesgerichtes Graz, Dr. Manfred SCARIA – Präsident des OLG f ZRS Graz, Dr. Peter BARTH - LStA am BMJ, Dr. Peter Fichtenbauer (*1946 Alt-Dietmanns - ) - österreichischer Politiker, Dr. Peter Fichtenbauer - Volksanwalt der Republik Österreich (2013-2019), Dr. Peter RESETARITS - Moderator des Bürgeranwalts, Dr. Reinhold Lopatka (1960 Vorau Steiermark - ) - österreichischer Politiker, Dr. Reinhold Lopatka (ÖVP), Dr. Reinhold Lopatka - Obmann des ÖVP-Parlamentsklubs, Dr. Roland MIKLAU - ÖJK, Dr. Rudolf MÜLLER - Pensionskommission, Dr. Rudolf MÜLLER - VfGH, Dr. Sonja HAMMERSCHMID - BMB, Dr. Winfried Pinggera - PVA-Generaldirektor, Dr. Wolfgang BRANDSTETTER - BMJ, Dr. Wolfgang BRANDSTETTER - BMJ ÖVP, Dr. Wolfgang BRANDSTETTER - Bundesminister für Justiz, Dr. Wolfgang BRANDSTETTER - Justizminister, Dr. Wolfgang BRANDSTETTER - seit 17. Mai 2017 Vizekanzler, Dr. Wolfgang BRANDSTETTER - Vizekanzler, Höldrichsmühle 1880, Hinterbrühl 1880, Mödling – “die Mödling” - Mödlingbach – 26 km langer Fluss mit Ursprung im Wienerwald und Mündung in die Schwechat, Mödling – Hinterbrühl - Höldrichsmühle – “Mühle des Höldrich” - Etymologie 1 ahd. holdera “Hollunder Holder Holler” – idg. *kel- “dunkel schwarz” + idg. *-tro “Baum Teer dend, Mödling – Hinterbrühl – “hintere wasserreiche Wiese am Mödlingbach” Brühl - ahd. brule prule – gallo-romanisch broli “feuchte Wiese oder Au-Landschaft) – gallisch brogilos “feuchtg, Mödling – Hinterbrühl – circa 4100 Einwohner zählende Gemeinde in Niederösterreich, Mödling – Hinterbrühl – Höldrichsmühle (1210 bis heute) an der Gaadner Strasse 34, Mödling – Hinterbrühl – Höldrichsmühle an der Verbindungsstrasse zwischen Stift Heiligenkreuz und dem Heiligenkreuzer Hof in Wien, Mödling – Hinterbrühl – Hinter Brühl (und Vorder Brühl bzw. Vorderbrühl 1872) – Gerungus de prule (1182) abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu #Mathias #Weingartshofer, Fotograf – #Mödling – #Hinterbrühl, #Höldrichsmühle, Genius loci für #Franz #Schubert, #Gaadnerstrasse 34, um 1880

  1. Pingback: #Mathias #Weingartshofer in #Mödling, um 1880 – #Jägerhaus, #Meiereiwiese, #Vorderbrühl, #Anninger, Naturpark #Föhrenberge | Sparismus

  2. Pingback: #Mathias #Weingartshofer in #Mödling, circa 1880 – #Vorderbrühl-Panorama, Blick auf #Brühler #Strasse von der Burg-Ruine #Mödling | Sparismus

  3. Pingback: #Mathias #Weingartshofer, circa 1880 – #Mödling-Parorama mit St. #Othmarkirche mit St. #Pantaleonskapelle als Karner | Sparismus

  4. Pingback: zugeschreiben #Adolf #Ost in #Wien, circa 1863 – #Mödling, #Brühl, #Klausen, #Brühler Strasse, #Kalenderberg, Kahler Berg | Sparismus

  5. Pingback: #Mathias #Weingartshofer, Fotograf in #Mödling, 1877 – #Burg #Lichtenstein vor #Restaurierung 1884-1903, #Maria #Enzersdorf, #Niederösterreich | Sparismus

  6. Pingback: #Mathias #Weingartshofer, Fotograf in #Mödling, 1880 – #Gumpoldskirchen, Gut #Richardhof, #Richardshof, #Niederösterreich – heute #Event-#Location | Sparismus

  7. Pingback: #Mathias #Weingartshofer, Fotograf in #Mödling, 1877 – #Gumpoldskirchen – Panorama-Blick vom #Anninger ins #Wiener #Becken | Sparismus

  8. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s Kunstverlag in #Wien, um 1875 – #Graz, #Stadt-#Theater, #Opernring 5a Ecke #Girardigasse 1 | Sparismus

  9. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s #Kunstverlag in #Wien, #Carte #Cabinet #Leporello, um 1873 – #Graz und #Umgebung | comartgraz

  10. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s #Kunstverlag in #Wien, #CC, um 1873 – #Graz – #Grieskai, #Nikolaikai, #Nikolaiplatz, #Nikolaisäule, #Tegetthoffbrücke, #Franziskanerkirche, #Schlossberg | comartgraz

  11. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s #Kunstverlag in #Wien, #CC, um 1873 – #Graz – #Strassoldo-Quai, #Marburger Kai, #Tegetthoffbrücke, #Franziskanerkirche, #Schlossberg | comartgraz

  12. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s #Kunstverlag in #Wien, #CC, um 1873 – #Graz – #Joanneumring, #Opernring, Am #Eisernes Tor, #Herrengasse, #Stadtpfarrkirche | comartgraz

  13. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s #Kunstverlag in #Wien, #CC, um 1873 – #Graz – #Hauptplatz, Blick zum #Schlossberg, #Uhrturm | comartgraz

  14. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s #Kunstverlag in #Wien, #CC, um 1873 – #Graz –Am #Schlossberg, #Schweizerhaus und #Welden-Denkmal | comartgraz

  15. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s #Kunstverlag in #Wien, #CC, um 1873 – Umgebung von #Graz – #Geidorf, Auf der #Hilm, #Hilmerteich, #Hilmteich | comartgraz

  16. Pingback: #Mathias #Weingartshofer’s #Kunstverlag in #Wien, #CC, um 1873 – Umgebung von #Graz – #Mariatrost, Maria Grün, Kirche #Mariagrün | comartgraz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.