#William #England, #London, sv-229, circa 1865 – #Saint-#Gervais-les-#Bains, #Cascade de #Crepin, #Haute-#Savoie, #France

W. ENGLAND, William England (1830 Trowbridge – 1896 London) – englischer Fotograf und Erfinder, France – Haute-Savoie – Saint-Gervais-les-Bains, France – Haute-Savoie – Saint-Gervais-les-Bains – Le Bon Nant = Le Bonnant – 23 km langer Fluss vom Mont-Blanc-Massiv mit Mündung in die Arve, France – Haute-Savoie – Saint-Gervais-les-Bains – Cascade de Crepin, France – Haute-Savoie – Chamonix – Cascade de St. Gervais les Bains, Crepin = Crepin = Crippen = Crispin = Crispinus und Crispinianus (* in Rom - † um 287 in Soissons) waren christliche Märtyrer – später Schutzpatrone der Schumacher – Latin crispus „curly haired“ - PIE *(s)ker- „to crisp or cut off“, France – Departement Haute-Savoie – Chamonix = Cham = Chamonix-Mont-Blanc (1921), France – Departement Haute-Savoie – Chamonix = Cham, France – Departement Haute-Savoie – Chamonix (1793) – Chamouny (1581) – Chamonis 1283) - campum munitum (1091) – Etymologie 1 “camp fortifie”, France – Departement Haute-Savoie - Chamonix – Les Bossons, France – Haute-Savoie - Chamonix – Les Bossons – bosson boisson = bois + son - Etymologie 1 “wood’s son Waldessohn Waldbewohner Wäldler”, France – Haute-Savoie - Chamonix – Les Bossons – bosson boisson = bois + son - Etymologie 1 PIE *bhes- “to grow become bush Busch Wald Dickicht”, France – Departement Haute-Savoie = Obersavoyen, France – Haute-Savoie = Obersavoyen – Savoyen = Savoye = Savoia -  keltisch Sapaudia Sabaudia (354) – Etymologie 1 “Waldland forest wood”, France – Haute-Savoie = Obersavoyen – Savoyen = Savoye = Savoia –– Latin sapinus sappinus Etymologie 2 “pine tree Saftstück der Tanne”, Chamonix – Department Haute-Savoie - Mont-Blanc-Gruppe – bis 1810 hohe Gebirgsgruppe der Wetsalpen im Dreiländereck Frankreich-Italien-Schweiz, Chamonix – Department Haute-Savoie - Mont-Blanc-Gruppe = Mont Blanc massif = massif du Mont-Blanc = Massiccio del Monte Blanco, Schweiz – Berner Oberland - Interlaken, Schweiz – Berner Oberland - Interlaken – circa 5700 Einwohner zählende Gemeinde zwischen Thunersee und Brienzersee, Schweiz – Berner Oberland - Interlaken - lateinisch “Inter Lacus = zwischen den Seen gelegen”, Schweiz – Kanton Bern – Interlaken = Aarmühle (bis 1891), Schweiz – Kanton Bern – Interlaken – Gemeinde auf dem Bödele = Schwemmebene der Aare, Suisse – Geneve – fr. Geneve - engl. Geneva - dt. Genf - schweizerdt. Gämf = Gänf – räto-romanisch Genevra - it. Gineva, Suisse – Geneve “port city” - lat. Genava (58 v. Chr.) – idg. *genu- *gneu- “Knie Ecke Winkel Mund Mündung Ästuarium estuary”, Suisse – Geneve “port city or Mündungsstadt” – idg. *gen- + *kap- “Hafen an einer trichterförmigen Mündung”, Suisse – Geneve – Place du Molard - Marche de la vieille Ville de Geneve, Suisse – Geneve – Place du Molard - Molard Tower (1591 – today), Suisse – Geneve – Place du Molard - frz. mole “pier or jetty”, Suisse – Geneve – Le Port du Molard, Suisse – Oberland bernois - Lauterbrunnen – Luterbrunnen (1268) – Liuterbrunnon (1253) – Claro Fonte (1240), Suisse – Oberland bernois - Lauterbrunnen - Chute du Staubbach, Schweiz – Berner Oberland – Lauterbrunnen - Staubbachfall, Switzerland – Bernese Oberland – Lauterbrunnen - Staubbach Falls, Mag. Ingrid Moschik – Spurensicherung “IM NAMEN DER REPUBLIK” Österreich, Dr. Timm Starl (*1939 Wien - ) - österreichischer Kulturwissenschaftler Fotohistoriker Ausstellungskurator FOTOGESCHICHTE-Gründer

“By Permission: Dedicated to The Alpine Club.”
“Views of Switzerland, Photographed by W. ENGLAND. (Registered).”
“229. CASCADE DE ST. GERVAIS. ROUTE DE CHAMONIX. SAVOIE.”

Cascade de Crepin
Saint-Gervais-les-Bains
Haute-Savoie
74170, Frankreich (France)

https://de.wikipedia.org/wiki/Saint-Gervais-les-Bains

Saint-Gervais-les-Bains

ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie ist Hauptort des gleichnamigen Kantons Le Mont-Blanc und liegt an der Stelle, an der das Montjoie-Hochtal mit dem Fluss Bonnant in das Tal der Arve mündet, zwischen den Städten Chamonix und Genf.

00 Saint-Gervais-les-Bains - JPG2

https://www.google.com/maps/place/Cascade+de+Cr%C3%A9pin/@45.8920852,6.7099389,3a,75y,90t/data=!3m8!1e2!3m6!1sAF1QipPelv6bgnjzi9WJr9hanufcrNcfapxqpFhhrn1Y!2e10!3e12!6shttps:%2F%2Flh5.googleusercontent.com%2Fp%2FAF1QipPelv6bgnjzi9WJr9hanufcrNcfapxqpFhhrn1Y%3Dw86-h167-k-no!7i2152!8i4193!4m5!3m4!1s0x4789571b446086a7:0x4b9211278c41d539!8m2!3d45.8920851!4d6.7099388

Français : Saint-Gervais-les-Bains (Haute-Savoie – France), la ville vue depuis la rue du Mont Joly.
Jean-Pl Grandmont, 2004.

Im Gemeindegebiet befindet sich ein wesentlicher Teil des Mont-Blanc Massivs, welches von Saint-Gervais aus über die Zahnradbahn Tramway du Mont-Blanc bis auf 2386 m Höhe erschlossen ist. Außerdem besitzt der Kurort Saint-Gervais ein Thermalbad und ist Teil des Wintersportgebiets Evasion Mont-Blanc. Dadurch ist der Ort heute vor allem vom Tourismus geprägt.

https://fr.wikipedia.org/wiki/Saint-Gervais-les-Bains

Saint-Gervais-les-Bains

est une commune française située dans le département de la Haute-Savoie, en région Auvergne-Rhône-Alpes. Elle se situe dans le Val Montjoie, en haute-vallée de l’Arve, dans la province historique du Faucigny, et que l’on nomme le pays du Mont-Blanc.

Saint-Gervais-les-Bains est, selon certains, la commune la plus haute de France et d’Europe occidentale en raison de la présence du sommet du mont Blanc sur son territoire.

Cet avis n’est pas soutenu par l’État français, qui a signé la Convention de délimitation entre la France et la Sardaigne en 1861 et le traité de Paris (1947), selon lesquels la frontière passe par le sommet du mont Blanc, au niveau Chamonix et Courmayeur.

https://fr.wikipedia.org/wiki/Thermes_de_Saint-Gervais-les-Bains

Les thermes de Saint-Gervais-les-Bains

sont un établissement thermal situé dans la vallée de l’Arve, au hameau du Fayet, commune de Saint-Gervais-les-Bains en Haute-Savoie

William England, London, cdv-83, 1863, #Interlaken, #Bern, #Aare, #Suisse, #Switzerland, #Swiss, #Schweiz, #Helvetia, Edition 1867

https://sparismus.wordpress.com/2017/04/28/william-england-london-cdv-83-1863-interlaken-bern-aare-suisse-switzerland-swiss-schweiz-helvetia-edition-1867/

“Views of Switzerland, Savoy & Italy by W. ENGLAND.”

“83 Panorama d’Interlaken. Suisse.”

“THE FOLLOWING SERIES OF VIEWS OF
Switzerland, Savoy & Italy
by W. ENGLAND.

FOR WHICH THE DUBLIN EXHIBITION MEDAL,
AND ALSO THE PARIS EXHIBITION 1867,
AND THE LONDON PHOTOGRAPHIC SOCIETY’S SILVER METAL
HAVE BEEN AWARDED, MAY NOW BE HAD

CABINET SERIES
Size 8 ½ in x 6 ½ in.
Mounted on India Tinted Mounts

PANOARMIC SERIES
Size 6 ½ in x 3 ½ in.
Mounted on India Tinted Mounts

Price 1/- EACH.

STEREOSCOPIC SLIDES & CARTES DE VISTE
OF NEARLY 400 VIEWS OF SWITZERLAND, SAVOY & ITALY.

1/- Ech & 6.D EACH

These views have been pronounced by the press
“the finest ever produced” “

Interlaken
Interlaken, Switzerland

https://de.wikipedia.org/wiki/Interlaken

Interlaken

ist eine politische Gemeinde und Hauptort des Verwaltungskreises Interlaken-Oberhasli des Kantons Bern in der Schweiz.

Interlaken aer

Deutsch: Interlaken mit Brienzersee im Hintergrund und Thunersee im Vordergrund.
Michael Walz, 2005.

Name

Die Gemeinde hiess bis 1891

Aarmühle

und wurde dann auf ihren heutigen Namen umbenannt.

Sie liegt auf dem Bödeli zwischen dem Thunersee und Brienzersee.

Fotografi av Interlaken och Jungfrau - Hallwylska museet - 103145

Svenska: Vy över Interlaken och Jungfrau. Schweiz.
Inköpta af Walther och Wilhelmina von Hallwyl, f. Kempe, under deras resa i Schweiz omkring år 1870.
Hallwyll Museum.

Fotografi av Interlaken och Morgenberg - Hallwylska museet - 103144

Svenska: Vy över Interlaken och Jungfrau. Schweiz.
Inköpta af Walther och Wilhelmina von Hallwyl, f. Kempe, under deras resa i Schweiz omkring år 1870.
Hallwyll Museum.

Der Name ist abgeleitet von lateinisch «Inter Lacūs» (zwischen den Seen).[2]

Das Siegel der Bürgerschaft des Nachbarortes Unterseen, in Gebrauch seit 1280, ist beschriftet mit: «[Sigillum] Civitatis Inderlapen» (= «[Siegel] der Gemeinde Inderlapen»).

Im späten Mittelalter, als das erstarkende Bern insbesondere die Herrschaftsbereiche des Klosters Interlaken, der Herrschaft Unspunnen mit der Burg Unspunnen und des Städtchens Unterseen auseinanderhalten musste, bezeichnete Interlaken das Gebiet vor dem Stadttor Unterseens.

Geographie

Interlaken liegt im Berner Oberland zwischen Thunersee und Brienzersee, auf einer «Bödeli» genannten Schwemmebene. Die beiden Seen werden durch die Aare verbunden, welche durch Interlaken fliesst.

Hausberge von Interlaken sind der Harder Kulm im Norden und die Heimwehfluh (660 m) im Süden.

Die Gemeinden Interlaken, Unterseen, Wilderswil und Matten bilden zusammen eine Agglomeration mit etwa 18’000 Einwohnern.

Interlaken gehört zur Kirchgemeinde Gsteig bei Interlaken. Zu den Nachbargemeinden Interlakens zählen Matten, Unterseen, Ringgenberg und Bönigen.

Das Dorf liegt verkehrsgünstig an den Verbindungen Bern–Grimselpass–Wallis, Bern–Sustenpass–Uri, Bern–Brünigpass–Stadt Luzern und Montreux–Interlaken–Brünig–Luzern. Von Interlaken aus zweigen die Täler von Lauterbrunnen und Grindelwald ab, wodurch Interlaken das Zentrum des östlichen Berner Oberlandes ist.

Geschichte

Um 1130 wurde durch den Freiherrn Seliger von Oberhofen auf einem «Matten» genannten Ort zwischen Thunersee und Brienzersee ein Bethaus aus Holz erbaut, aus dem das Kloster Interlaken hervorging, gegründet durch den Augustinerorden. Etwa 30 Mönche und Laienmönche lebten hier nach den Regeln des heiligen Augustinus.

1133 kam das Kloster unter die Schirmherrschaft von Kaiser Lothar III.

1224 wurde das Kloster von der jungen Stadt Bern unter ihren Schutz genommen.

Neben dem Männerkloster gab es bis 1484 ein Frauenkloster, das in diesem Jahr wegen sittlichen Zerfalls geschlossen wurde.

1528 kam Interlaken an den Kanton Bern.

Um 1800 wurde die eindrückliche Bergwelt von Interlaken von Reisenden entdeckt und beschrieben, darunter Johann Wolfgang von Goethe, Lord Byron und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Sommer, Giorgio (1834-1914) - n. 13176 INTERLAKEN & Jungfrau

Giorgio Sommer (1834-1914):
13176 – Interlaken & Jungfrau, etwa 1880.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Interlaken zum Fremdenort und nahm einen neuen Aufschwung durch den Bau der Berner Oberland-Bahnen nach Lauterbrunnen und Grindelwald 1890 und der Jungfraubahn 1912.

CH-NB-Berner Oberland-nbdig-18512-page009

Deutsch: „Berner Oberland“, Interlaken mit der Jungfrau
Français : „Berner Oberland“, Interlaken et la Jungfrau
circa 1890
Swiss National Library

Bedeutsam für die touristische Entwicklung waren die Unspunnenfeste sowie die Tellspiele, die zwar gemeinhin mit Interlaken in Verbindung gebracht werden, jedoch auf Boden der Nachbargemeinden Wilderswil und Matten bei Interlaken stattfinden, das Unspunnenfest aber inzwischen in Interlaken selbst.

Während des Zweiten Weltkriegs beherbergte die Villa Cranz (heute Gemeindeverwaltung) in Interlaken von 1941–1944 das Armeehauptquartier General Guisans.

Auf dem Bödeli befanden sich der Reduitflugplatz Interlaken und fünf Artilleriewerke in den Felswänden rund um das Bödeli.

William England, London, cdv-294, 1867, L’Eglise de #Lauterbrunnen et le #Staubbach Falls, #Switzerland, #Schweiz, #Helvetia, 1863

https://sparismus.wordpress.com/2016/01/10/william-england-london-cdv-294-1867-leglise-de-lauterbrunnen-et-le-staubbach-falls-switzerland-schweiz-helvetia-1863/

“Views of Switzerland, Savoy & Italy by W. ENGLAND.”

“294 L’Eglise de Lauterbrunnen et le Staubach. Suisse.”

“THE FOLLOWING SERIES OF VIEWS OF
Switzerland, Savoy & Italy
by W. ENGLAND.

FOR WHICH THE DUBLIN EXHIBITION MEDAL,
AND ALSO THE PARIS EXHIBITION 1867,
AND THE LONDON PHOTOGRAPHIC SOCIETY’S SILVER METAL
HAVE BEEN AWARDED, MAY NOW BE HAD

CABINET SERIES
Size 8 ½ in x 6 ½ in.
Mounted on India Tinted Mounts

PANOARMIC SERIES
Size 6 ½ in x 3 ½ in.
Mounted on India Tinted Mounts

Price 1/- EACH.

STEREOSCOPIC SLIDES & CARTES DE VISTE
OF NEARLY 400 VIEWS OF SWITZERLAND, SAVOY & ITALY.

1/- Ech & 6.D EACH

These views have been pronounced by the press
“the finest ever produced” “

William England, London, cdv-8, 1867, Place du #Molard, Marche de la vieille Ville de #Geneve, #Switzerland, #Schweiz, #Helvetia, 1863

https://sparismus.wordpress.com/2016/02/09/william-england-london-cdv-8-1867-place-du-molard-marche-de-la-vieille-ville-de-geneve-switzerland-schweiz-helvetia-1863/

“Views of Switzerland, Savoy & Italy by W. ENGLAND.”

“8 Marche de la vieille Ville de Geneve. Suisse.”

“THE FOLLOWING SERIES OF VIEWS OF
Switzerland, Savoy & Italy
by W. ENGLAND.

FOR WHICH THE DUBLIN EXHIBITION MEDAL,
AND ALSO THE PARIS EXHIBITION 1867,
AND THE LONDON PHOTOGRAPHIC SOCIETY’S SILVER METAL
HAVE BEEN AWARDED, MAY NOW BE HAD

CABINET SERIES
Size 8 ½ in x 6 ½ in.
Mounted on India Tinted Mounts

PANOARMIC SERIES
Size 6 ½ in x 3 ½ in.
Mounted on India Tinted Mounts

Price 1/- EACH.

STEREOSCOPIC SLIDES & CARTES DE VISTE
OF NEARLY 400 VIEWS OF SWITZERLAND, SAVOY & ITALY.

1/- Ech & 6.D EACH

These views have been pronounced by the press
“the finest ever produced” “

Mag. Ingrid Moschik
Spurensicherung “IM NAMEN DER REPUBLIK” Österreich

Dieser Beitrag wurde unter "Alterspension über Dritte", "Arisierung 2.0", "Das Gewissen Österreichs", "Das System Österreich", "Der Tod des Rechtsstaates", "Digitale Agenda Austria", 631 Armut als judizieller Zynismus 38000, 631 Armut als Lustfaktor am Bezirksgericht Graz-Ost 38000, 631 Armut als Spassfaktor am Bezirkgericht Graz-Ost 38000, 631 Armut als Spassfaktor am Bezirksgericht Graz-Ost 38000, 631 Armut als Steuerungsmechanismus 38000, 631 Armut als Steuerungsmechansmus 38000, 631 Armutsfalle 38000, 631 Armutsfallensteller 38000, 631 Armutspolitik 38000, 631 AT-Bundeskanzler Sebastian Kurz 38000, 631 AT-verfassungswidrige Alterspension über Dritte 38000, 631 atopisch ineffizient 38000, 631 atopisch insuffizient 38000, 631 atopisch intransparent 38000, 631 atopisch korrupt 38000, 631 Austeriätspolitik 38000, 631 Austerität als Ideologie am Bezirksgericht Graz-Ost 38000, 631 Austerität als Steuerungsmechanismus 38000, 631 Austeritätsjustiz 38000, 631 Austeritätspolitik 38000, 631 Austeritätsporno 38000, 631 Austeritätstheater 38000, 631 austerity gaming 38000, 631 austerity party 38000, 631 austerity policy 38000, 631 austerity porn 38000, 631 austerity theater 38000, 631 Austerizismus 38000, 631 Austrian financial repression 38000, 631 Austrian financial ward abuse 38000, 631 Austrofaschismus 2.0 38000, 631 Austrofaschismus 38000, 631 Austrofascism 2.0 38000, 631 “Almosen über Dritte” 38000, 631 “Altersgeld über Dritte” 38000, 631 “Alterspension über Dritte” 38000, 631 “Alterspension über Dritte” als Geschäftsmodell der Republik Österreich 38000, 631 “Alterspension über Dritte” als Raiffeisen-Konto 38000, 631 “Alterspension über Dritte” als Zukunftsmodell der Republik Österreich 38000, 631 es geht bis zum Äußersten 38000, 631 es wird Ernst 38000, 631 k.u.k. Umverteilungsmaschine 38000, 631 Kalfaktor am Konzentrationgericht Graz-Ost 38000, 631 Kalfaktor der Todesmaschine 38000, 631 kein Zukunftsrecht haben 38000, 631 keine Alterspension im Auftrage von Bundeskanzler Sebastian Kurz 30000, 631 keine Lösung zu finden ist die Endlösung 38000, 631 keine Lösung zu finden ist die Endlöung 38000, 631 KEINEpension im Auftrage von Bundeskanzler Sebastian Kurz 30000, 631 Klumpenrisiken-Konzentration Graz-Ost 38000, 631 knitty-gritty 38000, 631 Komplexifizieren 38000, 631 Konfliktmodus 38000, 631 Konzentrationsgericht Graz-Ost 38000, 631 KURZpolitik = Alterspension über Dritte 38000, 631 KURZpolitik = keine Politik als Politik zu verkaufen 38000, 631 KURZPOLITIK = ORGANISIERTER PENSIONSRAUB 38000, 631 KURZpolitik am Bezirksgericht Graz-Ost 38000, 631 KURZpolitik ohne Verantwortung 38000, 631 KURZpopulismus 38000, 631 KURZPVA 38000, 631 KURZsparen 38000, 631 KURZsparen = für Betongold einsparen 38000, 631 KURZsparen = für Raiffeisen sparen 38000, 631 KURZsparen = Jugend einsparen 38000, 631 KURZsparen = Menschen einsparen 38000, 631 KURZsparen = Zukunft einsparen 38000, 631 KURZsparen = Zwölfstundentag 38000, 631 KURZsparpolitik 38000, 631 KURZverfassung 38000, 631 KZ-Humor am Bezirksgericht Graz-Ost 38000, 631 Lakonik 38000, 631 Lakonismus 38000, 631 Lang lebe die k.u.k. Todesverwaltungsmaschinerie! 38000, 631 Lausbuben-Kanzler Sebastian Kurz 38000, 631 lausbubendumm 38000, 631 Lausbubenstreich 38000, 631 Machterhalt durch Unsinn 38000, 631 Machterhalt durch Unsitte 38000, 631 Machterhalt durch Unwesen 38000, 631 Machtmissbrauch 38000, 631 Machtmissbrauch als Geschäftsmodell 38000, 631 Machtpolitik 38000, 631 Mafia 38000, 631 Mafia der Dritten Reihe 38000, 631 Mafia Graz 38000, 631 Mafia party 38000, 631 mafia party pension 38000, 631 mafia pension 38000, 631 Mafia-Strukturen 38000, 631 Mafiahumor am Bezirkgericht Graz-Ost 38000, 631 Mafiapension = Alterspension über Dritte 38000, 631 Mafiapension im Auftrage von Bundeskanzler Sebastian Kurz 30000, 631 Mafiapolitik am Bezirksgericht Graz-Ost 38000, 631 Mafiavellism 38000, 631 Mafiavellism – Raiffeisen rules Austria 38000, 631 Mag. Ingrid Moschik 38000, 631 Mammonism 38000, 631 Mammonismus 38000, 631 Massensteuerung durch Armut 38000, 631 matriarchate 38000, 631 matriarcho 38000, 631 matriarchy 38000, 631 Mündel als Geldsklaven der RLB 38000, 631 Mündel-Monetarisierung 38000, 631 Politik des Zwangs 38000, 631 Politik des Zwölfstundentages 38000, 631 Politik ohne Ethik 38000, 631 Politik ohne Moral 38000, 631 Politik ohne Verantwortung 38000, 631 Politiker ohne Kontrolle 38000, 631 politische Ausgrenzung 38000, 631 politische Diskriminierung 38000, 631 politische Endlösung 38000, 631 politische Medikalisierung 38000, art, science and politics - Kunst, Wissenschaft und Politik, Cascade de Crepin 1865, Crepin = Crepin = Crippen = Crispin = Crispinus und Crispinianus (* in Rom - † um 287 in Soissons) waren christliche Märtyrer – später Schutzpatrone der Schumacher – Latin crispus „curly hai, France – Haute-Savoie – Chamonix – Cascade de St. Gervais les Bains, France – Haute-Savoie – Saint-Gervais-les-Bains, France – Haute-Savoie – Saint-Gervais-les-Bains – Cascade de Crepin, France – Haute-Savoie – Saint-Gervais-les-Bains – Le Bon Nant = Le Bonnant – 23 km langer Fluss vom Mont-Blanc-Massiv mit Mündung in die Arve, Saint-Gervais-les-Bains 1865 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu #William #England, #London, sv-229, circa 1865 – #Saint-#Gervais-les-#Bains, #Cascade de #Crepin, #Haute-#Savoie, #France

  1. Pingback: #William #England, #London, sv-165, circa 1865 – Panorama de #Zurich pris de l’Hotel Belle Vue, #Bellevue, #Limmat-Quai, #Zürichsee, #Swiss, #Schweiz, #Suisse | Sparismus

  2. Pingback: #William #England, #London, sv-54, circa 1865 – Chateau de la #Batiaz de #Martigny et la Vallee du #Rhone, #Martinach, #Wallis, #Valais, #Swiss, #Schweiz, #Suisse | Sparismus

  3. Pingback: #William #England, #London, sv-55, circa 1865 – Tour de vieux #Chateau de la #Batiaz de #Martigny et la Vallee du #Rhone, #Martinach, #Wallis, #Valais, #Swiss, #Schweiz, #Suisse | Sparismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.