Archiv der Kategorie: Anton Brand (? – 1905 Wien) – Maler und Fotograf in Mährisch-Ostrau (1870er) und Wien (um 1880 – 1905)

Anton Brand, Maler und Fotograf in #Mährisch #Ostrau, #Ostrava, Schlossgasse, cdv, sakraler Bau mit Kirchenschiff, um 1875

http://sammlungenonline.albertina.at/Default.aspx#0aacc002-358e-4636-8ef7-0d4dfb7be5a5 Künstler/Verfasser Brand, Anton biografischer Abriss “(?-1905) Maler, Fotograf. Kam aus Mährisch-Ostrau nach Wien, betrieb in den 90er Jahren ein Atelier unter dem Namen ‘Clementine‘, das Atelier wurde nach seinem Tod weitergeführt (‘Atelier Brand‘). — Atelierfotograf.“ in: Otto Hochreiter, Timm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #38000, #631, #999, #Austria1875, #Autriche1875, #Österreich1875, #ÖsterreichUngarn (1867-1918), #JeSuisGynie, #JeSuisMama, #Kunstverbotsgesetz, #Lopatka-Politik = Bürgerbetrugspolitik, #Lopatka-Politik = Wählerbetrugspolitik, #Staatsschutzgesetz, #stolzdrauf, #StrukturFaschismus, 38000 = 38000, 38000-2-999, 631 233 231 252 38000, 631 233 231 254 38000, 631 absolut intransparent 38000, 631 alternativlos korrupt 38000, 631 Alters-Diskriminierung 38000, 631 atopisch ineffizient 38000, 631 atopisch intransparent 38000, 631 atopisch korrupt 38000, 631 Austeritätspolitik 38000, 631 Austeritätsporno 38000, 631 Austeritätstheater 38000, 631 austerity gaming 38000, 631 austerity party 38000, 631 austerity policy 38000, 631 austerity porn 38000, 631 austerity theater 38000, 631 Austerizismus 38000, Anton Brand, Anton Brand (? – 1905 Wien) - Maler und Fotograf in Mährisch-Ostrau (1870er) und Wien (um 1880 - 1905), Anton Brand - um 1890 bis 1905 als Atelier “Clementine”, Austria 1875, Autriche 1875, ÖRAK, ÖSTERREICH, Österreich 1875, Österreichische Staatsmündelkünstlerin, Österreichischer Rechtsanwaltskammertag (ÖRAK), Österreichischer Verwaltungsgerichtshof (VwGH), ÖVP (Österreichische Volkspartei), ÖVP - Abwärtskanal-Politik, ÖVP - Österreichische Volkspartei - schwarze Partei (1945 bis heute), ÖVP - Bankengehorsam, ÖVP - Beamtengehorsam, ÖVP - Beamtokratie, ÖVP - BMF Dr. Hans Jörg SCHELLING, ÖVP - Deflationspolitik, ÖVP - Der Zweck heiligt die Mittel, ÖVP - Django-Partei (1945 -heute), ÖVP - Dr. Reinhold LOPATKA (*1960 Vorau - ), ÖVP - Gutmenschenpolitik, ÖVP - Hofratspolitik, ÖVP - Hypertrophie der Bürokratie, ÖVP - Kampfspar-Politik, ÖVP - Krampfspar-Politik, ÖVP - Machiavellismus, ÖVP - Nekrose-Politik, ÖVP - Paternalismus, ÖVP - Politik aus der Dritten Reihe, ÖVP - Politik der Zukunftsvernichtung, ÖVP - Präkarisierungspolitik, ÖVP - Refaschistisierungs-Politik, ÖVP - Sozialdarwinismus, ÖVP - Wertkonservatismus, ÖVP -Depressionspolitik, ÖVP-Politik = Lopatka-Politik = Machiavellismus, Fritz Neugebauer (1944 Wien - ) GÖD-Präsident, Hypo Heta Komplex, Hypo Heta Korruptionismus, Hypo Heta Pyramidenspiel, Hypo Heta Schüsseltheater, Hypo Heta Skandaltheater, Hypo Heta Sparismus, Josefine Brand (? – 1912 Wien) - Fotografin in Wien nach 1905 bis 1912 als “Atelier Brand”, k.u.k. Monarchie, Mag. Ingrid Moschik - ein Gedankenexperiiment, Mag. Ingrid Moschik - ein Menschenversuch, Mag. Ingrid Moschik - eine verwaltungsrechtliche Fallstudie, Mag. Ingrid Moschik - eine verwaltungsrechtliche Versuchsanordnung, Mag. Werner Kogler (1961 Hartberg - ) - österreichischer GRÜNE-Politiker Volkswirt Nationalrat, Mag. Werner Kogler - steirischer DER HYPO-KRIMI-Politiker, Mamma Power 38000, Mamma Riot 38000, Ostrava = German Ostrau oder Mährisch Ostrau = Polish Ostrawa, Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner, Volksanwalt - Dr. Peter FICHTENBAUER (FPÖ), Volksanwältin Dr. Gertude BRINEK (ÖVP), ward abuse 38000, ward art - Mündelkunst, ward artist, ward erotics - Mündelerotik, ward frauding 38000, ward heisting, ward history - Mündelgeschichte, ward looting 38000, ward policy - Mündelpolitik, ward politics - Mündelpolitik, ward science = Mündelwissenschaft, wardology = ward science, WOMAN POWER 38000 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen