Archiv der Kategorie: Gosau – Etymologie 1 gos + a(ch) “Gussbach Sturzbach”- fluminis Gosach (1231) – Gosa (1261) – idg. *gheus- *ghus- “giessen” + idg. *akh- ekh- “Wasser”

Baldi & Würthle, Fotograf & Verlag, #Salzburg, #90, #Gosauzwang, Soleleitung-Brücke, #Gosaubach, #Gosauschlucht, um 1863

Gosauzwang Gosauzwang, 4823 Hallstatt https://de.wikipedia.org/wiki/Gosauzwang Gosauzwang heißen: Gosauzwang (Gemeinde Hallstatt), Katastralgemeinde von Hallstatt, Bezirk Gmunden, Oberösterreich Gosauzwang (Schlucht), Talenge am Unterlauf des Gosaubachs Gosauzwang (Soleleitungsbrücke), Bauwerk der Leitung von Hallstatt zur Saline Ebensee https://de.wikipedia.org/wiki/Gosauzwang_(Soleleitungsbr%C3%BCcke) Der Gosauzwang ist eine zwischen 1755 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #38000, #631, #999, #AltÖsterreich, BALDI & WÜRTHLE Salzburg, Baldi & Würthle – gemeinsames Fotoatelier in Salzburg von 1862 bis 1874, Gosau – Erschliessung des waldreichen Salzkammerguts entlang des Gosaubachs durch Mönche des Stiftes St. Peter in Salzburg (1231), Gosau – Etymologie 1 gos + a(ch) “Gussbach Sturzbach”- fluminis Gosach (1231) – Gosa (1261) – idg. *gheus- *ghus- “giessen” + idg. *akh- ekh- “Wasser”, Gosaubach – links- bzw. westseitiger Zufluss des Hallstätter See, Gosaubrücke = Gosauzwang-Brücke (1775 bis heute), Gosaugraben, Gosaumühle – links- bzw. westseitige Einmündung des Gosaubaches in den Hallstätter See, Gosauschlucht, Gosautal – links- bzw. westseitige Einkerbung in das Hallstätter-See-Becken, Gosauzwang – mit “Zwang” zu überbrückender Verlauf der Soleleitung von Hallstatt nach Ischl und Ebensee (um 1600 bis 1775), Gregor Baldi (1814 Telve Val Sugana Trentino – 1878 Salzburg) – österreichischer Fotograf und Kunsthändler in Salzburg, Hallstätter See, Karl Friedrich Würthle (1810 Konstanz Bodensee – 1902 Salzburg) – österreichischer Fotograf in Salzburg, Salzkammergut, Salzkammergut 1863 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen