Definition von “KZ.999.AT”

Der Fünfte Apokalyptische Reiter

KZ.999.AT ist der künstlerische Abgesang auf die Demokratie in der Zweiten Republik. O Schande, Österreich. Den Vier Apokalytische Reitern – der erste auf weißen Pferde bringt Gerechtigkeit, den gerechten Tod, der zweite auf rotem Pferde Krieg, den Tod auf dem Schlachtfeld, der dritte auf schwarzem Pferde Hunger, den Hungertod, der vierte auf einem Falben Krankheit, das Sterben durch Krankheiten, – diesen wohlbekannten hat sich ein neuer todbringender Geselle auf virtuellem Pferde angeschlossen:

“Der strukturelle Faschismus”.

Als Austrofaschismus von 1934-38 und als Nationalsozialismus, kurz Nazismus, von 1938-45, hat er seine tödlichen Spuren im 20. Jahrhundert hinterlassen.

Im 21. Jahrhundert nimmt er neue virale Konturen an:

Der “strukturelle Faschismus” der Beamtokraten, Mischwesen aus Politiker und Beamten, Banker und Spekulanten, Juristen und Manager, Rabulisten und Lobbyisten. Kurz und gut Korruptionisten. Allsamt Gierale, die der eigenen Versuchung nach tödlichem Nervenkitzel erlegen sind.

Wieder ist es die Willkür von einigen wenigen Intelligenzbestien über die vielen Normalbürger.

Wieder sind es niedere Motive, die ihre Handlungen bestimmen. Das Wölfische. Die Habgier. Die Ehre bis in den Tod. Der Machtrausch. Das Schachspiel mit lebenden Menschen. Die Lust an der “strukturellen Gewalt” im Kleide der liebedienerischen Wissenschaftlichkeit.

Wer oder was kann die Fünf Reiter der Apokalypse noch aufhalten?

Was ist KZ.999.AT?

KZ.999.AT ist der aktuelle Trend zum “strukturellen Faschismus”, bis dass die biologische Todesspiele durch “strukturelle Gewalt” an Österreichern wieder politische Realität geworden ist.

„KZ oder KZ.“

KZ wie Konzentrationslager.
KZ wie Zwangsarbeitsslager
KZ wie Vernichtungslager

Die Konzentrationslager für Zivilpersonen (Abkürzung: KZ oder KL) wurden in der Zeit des Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945 im Deutschen Reich und in den besetzten Gebieten von Organisationen der NSDAP errichtet. Es waren schließlich mehrere Tausend Konzentrations- und Nebenlager und sieben Vernichtungslager. Sie dienten der Ermordung von Millionen Menschen, der Unterdrückung politischer Gegner, der Ausbeutung durch Zwangsarbeit, medizinischen Menschenversuchen und der Internierung von Kriegsgefangenen. Das Lagersystem stellte ein wesentliches Element der nationalsozialistischen Unrechtsherrschaft dar.

„999 oder .999.“

999 steht für “immer”
999 steht für “bis dass der biologische Tod eintritt”
999 steht in der österreichissche Verwaltung der aktuellen SPÖ-ÖVP-Regierung für “Unterbringung in einer Geschlossenen Anstalt”
https://sparismus.wordpress.com/definitionen-von-999/
http://de.wikipedia.org/wiki/999

„.AT“

.AT ist der TLD-Ländercode nach ISO 3166 für Österreich, Austria, Autriche
Land, Staat Auto/Kfz Web IOC/FIFA
Österreich A .at AUT

Der apokalyptische Code des 20. Jahrhunderts:

Die Endlösung der Judenfrage
Endstation “Genickschuß”
Endstation “auf der Flucht erschossen”
Endstation “Massenerschießung”
Endstation “Gaskammer”
Endstation “T4”
Endstation Asche

Der apokalyptische Code des 21. Jahrhunderts:

Die Endlösung der Mündelfrage
Endtstation “Auftragsmord”
Endstation “Geschlossene Abteilung”
Endstation “Künstlicher Schlaf”
Endstation “entschlafen”
Endstation “Organbank”
Endstation Friedhof

Versuche zur “Neuen Lust” am Weltuntergang:

Die Lust, die Sau rauslassen zu dürfen
Die Lust, richterliche Schweinereien machen zu dürfen
Dei Lust, den “richterlichen Machtmenschen” ausleben zu dürfen
Die Lust, über die Gewaltspirale Machtrausch erleben dürfen
Die Lust, negative Willensakte ungestraft ausleben zu dürfen
Die Lust, “eine schiefe Optik” rosig darstellen zu dürfen
Die Lust, Manipulationen und Intrigen im Staatsauftrag tätigen zu dürfen
Die Lust, am “Tummelplatz von Unanständigkeiten” reüssieren zu dürfen
Die Lust, die “Anything Goes Society” realisieren zu dürfen
Die Lust, ohne Moral und Gesetz judiziell agieren zu dürfen
Die Lust, per Jurisdiktionsnorm durchgeknallt urteilen zu dürfen

Die Lust, die “judizielle Bazooka” gegen Familien einsetzen zu dürfen
Die Lust, familienrechtlich Bestrafungsfantasien ausleben zu dürfen
Die Lust, das judizielle ÜBER-ICH für ein paar Silberlinge verkaufen zu dürfen
Die Lust, Familien amtswegig aushungern zu dürfen
Die Lust, Familien im Dienste der Obrigkeit in die Armut führen zu dürfen
Die Lust, Familien von Amts wegen ruinieren zu dürfen

Die Lust, Menschen per Sozialrecht untergehen zu lassen
Die Lust, Menschen für ein Butterbrot kaputtzumachen
Die Lust, Menschen politisch besachwaltern zu lassen
Die Lust, systemkritische Menschen in Mündeln zu verwandeln

Die Lust, Mündel auslöschen zu dürfen
Die Lust, besachwaltete Personen auf die “Hit List” setzen zu dürfen
Die Lust, für den organisierten Totschlag von Mündeln belohnt zu werden
Die Lust, Angst und Schrecken verbreiten zu dürfen
Die Lust, Gutachten über “mentale Defizite” bestellen zu dürfen

Die Lust, den Racheengel Gottes spielen zu dürfen

Die Lust, auf der richtigen Seite stehen zu wissen
Die Lust, legitim disziplinieren zu können
Die Lust, legitim drangsalieren zu können
Die Lust, politisch opportun sanktionieren zu können
Die Lust, sich legitim am Vermögen anderen bedienen zu dürfen
Die Lust, sich an anderen legitimiert bereichern zu dürfen

Die Lust, mit guten Gewissen foltern zu dürfen
Die Lust, Nötigungspolitik im Namen der Republik umsetzen zu dürfen
Die Lust, bei Bedarf wieder töten zu dürfen
Die Lust, im Auftrage der Hoheit totschweigsam hinrichten zu dürfen
Die Lust, justizpädagogisch für den Bundeskanzler zu handeln
Die Lust, Sozialpädagogik ohne Skrupel umsetzen zu dürfen
Die Lust, im Namen der Republik Gewaltkultur praktizieren zu dürfen

Die Lust, den politischen Narziss verkörpern zu dürfen
Die Lust, den kaltblütigen Psychopathen leben zu dürfen
Die Lust, Machtmissbrauch belohnt zu bekommen
Die Lust, Mitmenschen strategisch korrumpieren zu dürfen

Die Lust, sadomasochistische Grauslichkeiten zu toppen
Die Lust, das Wölfische im Menschen manifest werden zu lassen
Die Lust, das Raubtier Mensch loslassen zu dürfen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s