#Otto #Schmidt #Wien, 1885, #37, popofeine Grabennymphe, stehend, lateral, Rechte überm Kopf, Ringel-Überkniestrümpfe, Draperien

Otto Schmidt (1849 Gotha - 1920 Wien), Otto Schmidt Wien, Otto Schmidt Vienna, Otto Schmidt Vienne, Otto-Schmidt-Verlag, Verlag Otto Schmidt, Otto Schmidt Photography, #OttoSchmidt, #OttoSchmidtWien, #OttoSchmidt1900, Otto Schmidt, Otto Schmidt Wien 1900, Otto Schmidt Erotik, Otto Schmidt k.u.k. Erotik, Otto Schmidt Kunstverlag, Otto Schmidt Fotoverlag, Otto Otto Schmidt Erotikverlag, Otto Schmidt Fotograf Wien, Otto Schmidt Photograph, Otto Schmidt Studio Wien, Etudes – modeles academiques pour artistes et industriels aristiques, On peut obtenir chaque numero en format-cabinet, Wien 1880er, Vienna 1880s, Wiener Künstlerakt,  Wiener Künstlermodell, Wiener Künstlerstudie, Wiener Künstlervorlage, Wiener Kunstakt, Wiener Frauenakt, Wiener Mädchenakt, female nude study, Grabennymphe – in der josephenischen Zeit (1781-90) aufkommende Bezeichnung für am Wiener Graben promenierende Sexarbeiterinnen, Vienna Graben courtesans, Wiener Grabennymphen, Wiener Grabenschnepfen, Wiener Strassenmädchen, Wiener Prostituierte, Schnepfenstrich am Graben, k.u.k. Grabennymphe, The Austrian Federal Chancellery, Bundeskanzleramt Österreich, BKA, Ballhausplatz 2, Sparismus, Sparen ist muss,  Sparism, sparing is must Art goes politics, Zensurismus, Zensur muss sein, Censorship is must, Mag. Ingrid Moschik, Mündelkünstlerin, ward artist, Staatsmündelkünstlerin, political ward artist, Österreichische Staatsmündelkünstlerin, Austrian political ward artist

Otto Schmidt Kunstverlag, Vienna, vignetted reference card, image #37, circa 1885, female nude study, standing, dorsolateral rightwards, the right up in the air, circled overknees, draperies

https://www.wien.gv.at/wiki/index.php?title=Grabennymphen

Grabennymphen,

in der josephinischen Zeit scherzhafte Bezeichnung für die abends am Graben promenierenden Straßendirnen, die aber wohl auch bereits unter Maria Theresia dem Einsatz der Keuschheitskommission zum Trotz den Graben bevölkert haben dürften.
Hieronymus Löschenkohl hat 1784 in seinem Blatt „Der Spaziergang des Abends am Graben oder Der Schnepfen-Strich“ diese Freudenmädchen im Bild verewigt, Joseph Richter veröffentlichte 1787 das ergötzliche „Taschenbuch für Grabennymphen“, zu dessen Neudruck Gustav Gugitz 1909 ein kulturgeschichtliches Begleitwort schrieb.

Literatur

Felix Czeike: Der Graben. Wien [u.a.]: Zsolnay 1972 (Wiener Geschichtsbücher, 10), S. 63 f.
Gottfried Heindl: Wien. Brevier einer Stadt. Wien: Neff 1972, S. 112 ff.
Josef Schrank: Die Prostitution in Wien in historischer, administrativer und hygienischer Beziehung. 2 Bände. Wien: Selbstverlag 1886, S. 207 f.
Wilhelm Deutschmann / Herbert Spehar / Peter Wrabetz: 200 Jahre Rechtsleben in Wien. Advokaten, Richter, Rechtsgelehrte. Wien: Eigenverlag 1985 (Sonderausstellung des Historischen Museums der Stadt Wien, 96), S. 20 f.
Vertraute Briefe zur Charakteristik von Wien. 2 Bände. Görlitz: Hermsdorf & Anton 1793, S. 33 f.
Mauriz Schuster: Alt-Wienerisch. Ein Wörterbuch veraltender und veraltetet Wiener Ausdrücke und Redensarten. Wien: Österreichischer Bundesverlag 1983, S. 70

Mag. Ingrid Moschik,
Österreichische Staatsmündel-Künstlerin

Dieser Beitrag wurde unter "Du bist wie ein Blume", #38000, #631, #999, #AltÖsterreich, #Altwien, Alt-Wien, Alterspension - ja, Alterspension über Bezirksgericht Graz-Ost, Alterspension über Dritte, Alterspension über Sachwalter, Alterspension über Schariagericht Graz-Ost, Grabennymphen, Grabenschnepfen, k.u.k. Grabennymphe, k.u.k. Grabenschnepfe, k.u.k. Hofburggazelle, k.u.k. Hofburgnymphe, k.u.k. Hofburgpopo, k.u.k. Hofburgpraline, k.u.k. Hofburgschnepfe, k.u.k. Hofdame, k.u.k. Hofdame im Sisi-Look, k.u.k. Hoferotik, k.u.k. Hoffräulein, k.u.k. Hofmädchen, k.u.k. Hofstaat, k.u.k. Kaiser-Gspusi, k.u.k. Kaiser-Praline, k.u.k. Kaiserpraline, k.u.k. Kaisers Betthaserl, k.u.k. Körperkultur, k.u.k. Künstlererotik, k.u.k. Künstlermodell, k.u.k. Kokotten, k.u.k. Kokottentheater, k.u.k. Kokotterie, k.u.k. Kunstbiene, k.u.k. Kunsterotik, k.u.k. Kunstvorlagen, k.u.k. Wiener Grabennymphen, k.u.k. Wiener Hofburgnymphen, k.u.k. Wiener Hofnymphen, k.u.k. Wiener Kokottenspiele, k.u.k. Wiener Lingerie, k.u.k. Wiener Nymphen, Open art 38000, Open data 38000, Open erotics 38000, Open Government 38000, Open history, Open justice 38000, Open media 38000, Open politics 38000, Open science 38000, Open Vienna, Otto Schmidt, Otto Schmidt (1849 Gotha - 1920 Wien), Otto Schmidt - Galerie der Wiener Schönheiten, Otto Schmidt - Wiener Mädchen, Otto Schmidt - Wiener Mädels, Otto Schmidt - Wiener Theaterschönheiten, Otto Schmidt - Wiener Walküren, Otto Schmidt 1890, Otto Schmidt – Wien Mariahilferstrasse 37, Otto Schmidt – Wien Neubaugasse 51, Otto Schmidt – WIENER TYPEN, Otto Schmidt Becs, Otto Schmidt Boudoirzauber, Otto Schmidt Erotik, Otto Schmidt Erotikverlag, Otto Schmidt Fotoverlag, Otto Schmidt Hofburg-Schönheiten, Otto Schmidt Hofburgdamen, Otto Schmidt Hofdamen, Otto Schmidt Hofoper-Schönheiten, Otto Schmidt Hoftheater-Schönheiten, Otto Schmidt Kunstverlag, Otto Schmidt Kunstverlag - Wiener Biedermeier, Otto Schmidt Kunstverlag - Wiener Mode, Otto Schmidt Landschaftsbilder, Otto Schmidt Opern-Galerie, Otto Schmidt Photograph, Otto Schmidt Photography, Otto Schmidt Theater-Galerie, Otto Schmidt Vidni, Otto Schmidt Vienna, Otto Schmidt Vienne, Otto Schmidt Wien, Otto Schmidt Wien - Hofburgfantasien, Otto Schmidt Wien 1884, Otto Schmidt Wien 1885, Otto Schmidt Wien 1886, Otto Schmidt Wiener Damen, Otto Schmidt Wiener Grabennymphen, Otto Schmidt Wiener Hofburg-Schönheiten, Otto Schmidt Wiener Schönheiten, Vienna Graben courtesans, Wiener Grabennymphe, Wiener Grabenschnepfe, Wiener Sexarbeiterin, Wiener Strassenmädchen, Wiener Strassenprostituierte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s